Natur durch das Objektiv

Jörg Döringer zeigt Fotos in der KSK

Schwalmstadt. Durchs Laufen kam Jörg Döringer (51) vor Jahren zum Fotografieren. Heute bewegt sich der Werkzeugkonstrukteur in jeder freien Minute in der Natur, um Aufnahmen zu machen.

Neben Landschaften und Tieren fasziniert es den Treysaer auch, Menschen in Trachten zu fotografieren.

Seine neue Ausstellung ist in der Kreissparkasse in Ziegenhain zu sehen. Sparkassendirektor Dirk Siemon freute sich, Döringer mit dessen zehnter und damit einer ersten Jubiläumsschau zu begrüßen. Bereits 2011 und 2013 hatte Jörg Döringer hier ausgestellt.

Aus dem anfänglichen Knipsen sei für ihn so viel mehr geworden, erklärte Döringer: „Die Zeit mit der Kamera, das ist Zeit für mich, während ich die Sonne, das Licht und die Natur genieße.“

Bis zu seiner Knieverletzung 2010 lief Döringer als Marathonläufer im Training oft weite Distanzen bis zu 35 Kilometer. „Dabei hatte ich dann nicht nur Getränke und Powergels, sondern auch eine Minikamera am Gürtel.“

Seit damals sei er immer auf der Pirsch nach dem perfekten Bild. „Es ist wie eine Sucht“, sagt er.

Erste Aufnahmen Döringers von diesen Streifzügen erschienen in der HNA. Der gebürtige Neuentaler fand immer mehr Gefallen daran, seine Ergebnisse zu zeigen. Ausstellungen folgten, erste Liebhaber kauften seine Bilder.

Inzwischen hat Döringer längst eine anspruchsvolle Ausrüstung, er hat Fotowettbewerbe und auch eine große Fangemeinde gewonnen, die seine Blickwinkel bewundert. In der neuen Ausstellung zeigt er „einen bunten Strauß von Motiven aus den vergangenen vier Jahren“, ein Schwerpunkt liegt auf Trachtenmotiven von der Babiller- und der Salatkirmes. Zugleich hat er seinen neuesten Bildband „Fotoimpressionen aus dem Schwalm-Eder-Kreis“ vorgelegt.

Bilder und Bücher sind auch käuflich zu erwerben, Preis je nach Format und Rahmung. Am hochwertigsten sind die Exemplare hinter Acryl, äußerst brillant und perfekt geschützt.

• Zu sehen bis Freitag, 11. Dezember, zu den Öffnungszeiten der KSK, donnerstags von 16 Uhr bis 18 Uhr ist Döringer immer anwesend, um durch die Fotoausstellung mit 39 Motiven zu führen und seine Bildbände zu präsentieren.

Kontakt: Tel. 06691/23270, Email: jdfcb@web.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare