Zahlreiche Ehrungen für die Reiterfreunde Antrifttal beim Kreisreiterball

Jugend ritt ganz nach vorn

Erfolgreich: Die Ringturniermannschaft der Reiterfreunde Antrifttal, die siegreich war mit (von links) Ausbilderin Katharina Rohn, Jenny Knoke, Johanna Kellendonk, Pauline Glintzer, Maren Konle, Carina Welker und Sophie Ziegler, wurde ausgezeichnet. Foto: privat/nh

Schwalm-Eder - Schwalm. Mit fast 40 Personen reisten vor kurzem die Reiterfreunde Antrifttal zum Kreisreiterball ins Wartenberg-Oval nach Angersbach. „Gerade die jugendlichen Reiterinnen waren in ihren Ballkleidern und mit ihren Hochsteckfrisuren kaum wieder zu erkennen und gaben auch außerhalb des Reitsportes eine gute Figur ab“, teilt Rainer Paul vom Reiterverein mit.

In Sachen Ehrungen wurde die Ringturniermannschaft der Reiterfreunde Antrifttal ausgezeichnet. Das Team mit Johanna Kellendonk, Pauline Glintzer, Maren Konle, Jenny Knoke, Carina Welker und Sophie Ziegler mit ihrer Ausbilderin Katharina Rohn wurde als siegreiches Team des kleinen Ringes vom Vorsitzenden des Kreisreiterbundes Vogelsberg, Christian Weiß, ausgezeichnet.

Doppelte Ehre

Gleich zwei Ehrungen nahm Sabrina Schröder aus Wabern in Empfang. Die seit einem Jahr für die Reiterfreunde Antrifttal startende junge Amazone siegte in der Leistungsklasse 0 Dressur deutlich mit über 80 Platzierungen vor ihrer Vereinskameradin Cosima Schneider (Zella). Beide Reiterinnen vertreten nun den Kreisreiterbund beim Festhallenturnier in Frankfurt, ihnen wurden die beiden Startplätze im Linsenhoff-Förderpreis zugeteilt. Außerdem holte sich Sabrina Schröder eine Urkunde für den ersten Platz im Springen der LK 0 ab. „Dass sich die kontinuierliche und gute Jugendarbeit des Verein lohnt, zeigte die Ehrung der Breitensportler“, heißt es weiter.

Bei Trailritten, Geschicklichkeits- und Gelassenheitsprüfungen sammelten Jenny Knoke, Carina Welker (beide Reibertenrod) und Sophie Ziegler (Willingshausen) fleißig vordere Platzierungen, sodass sie mit Urkunden für die Plätze 2 und 3 geehrt wurden. Sophie Ziegler wurde zudem noch als Kreismeisterin der jugendlichen Breitensportler mit dem Vereinspferd Nastrino ausgezeichnet.

Abschließend holte sich die Dressurmannschaft der Reiterfreunde Antrifttal mit Tabea Caspar (Schwabenrod), Katharina und Julia Rohn (beide Neustadt), sowie Isabelle Paul (Altenburg), die Ehrung als Vize-Kreismeister beim Kreisreiterball ab.

Und bis in den späten Abend hinein wurde nach den Ehrungen noch getanzt. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare