Jugendarbeit des SV Römersberg ist ein Volltreffer

+
Die Jugend umrahmt von ihren Betreuern und dem Vorsitzenden: Das Foto zeigt von links Andre Hempler, Frank Käufler, Stefanie Meyer, Ann-Christin Strohm, Jochen Hebeler, Hendrik Hoenen, Sebastian Adam, Melanie Seitz und Mario Weber.

Römersberg. Die engagierte Jugendarbeit des SV Römersberg trägt Früchte. Die Nachwuchsschützen des Vereins erzielten im vergangenen Jahr herausragende Leistungen, allen voran Melanie Seitz, die unter anderem an den Deutschen Meisterschaften teilnahm und hessische Vizemeisterin in der Disziplin „Luftgewehr Drei Stellung“ wurde.

In der Jahreshauptversammlung wurde die Entwicklung der jungen Schützen mit einer Medien-Präsentation gewürdigt. Hervorgehoben wurden auch die Leistungen der Luftgewehrmannschaften. Die 1. Mannschaft habe erhebliche Anstrengungen unternommen, um sich in der Oberliga Nord zu halten. Zwar sei der 1. Mannschaft der Klassenerhalt beim Relegationswettkampf in Oberaula nicht geglückt, dennoch habe es etwas zu feiern gegeben. Stefanie Meyer habe mit 390 Ringen ein fantastisches Resultat erzielt, hieß es in der Jahreshauptversammlung.

Ansonsten gab es an dem Abend nicht nur sportliche Erfolge zu feiern. Es wurden auch zahlreiche Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder ausgesprochen. So wurden Sebastian Adam, Hendrik Hoenen und Viktoria Göbel für zehnjährige, Kai Haldorn für 20-jährige, Sylvia und Roland Adam, Thomas Böhm, Martina Böhnert, Barbara Weber und Heinrich Feldbusch für 25-jährige, Robert Blum, Jutta Ebert, Waltraud Fischbach, Wolfgang Huckauf, Markus Koch, Frank Schneider und Michael Löffler für 30-jährige und Wilfried und Uwe Ebert für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Wilfried Ebert erhielt die Ehrennadel sowie die Verdienstnadel des DSB in Gold. Sein Sohn, Uwe Ebert, wurde mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet, und Volker Deiss bekam die Ehrennadel in Silber.

Im nächsten Jahr wird der Verein sein 50-jähriges Bestehen feiern. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare