Melsungen: Jugendliche prügelten mit Schlagstöcken auf Nebenbuhler ein

Melsungen. Mit Schlagstöcken prügelten in Melsungen vier Jugendliche auf zwei junge Männer ein. Auslöser der heftigen Schlägerei waren offenbar zwei junge Frauen aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Wie die Kriminalpolizei jetzt mitteilte, prügelten - bereits am vergangenen Samstag - vier Jugendliche auf zwei junge Männer aus Kassel ein, die sich in Melsungen mit den beiden Frauen getroffen hatten. Die beiden jungen Kasseler zogen sich dabei Prellungen und Platzwunden im Gesicht zu.

Laut Kripo hielten sich die Kasseler im Alter von 17 und 20 Jahren gemeinsam mit den beiden Frauen gegen 18 Uhr in der Nähe des Melsunger Schwimmbads auf, als die vier Täter sie mit Schlagwerkzeugen angreifen wollten. Die beiden Kasseler flüchteten daraufhin in Richtung Busbahnhof und stiegen in ein Taxi.

Beim Anfahren schlugen die Jugendlichen mit den Schlagwerkzeugen auf das Taxi ein, öffneten die Tür und verletzten die jungen Männer am Kopf. Als der Taxifahrer, der inzwischen die Polizei alarmierte, aus dem Taxi ausstieg, flüchteten die Täter. Die beiden jungen Frauen waren nicht in die Schlägerei involviert.

Täter bereits ermittelt

Die Täter wurden inzwischen ermittelt. Es soll sich um vier Jugendliche aus dem Schwalm-Eder-Kreis im Alter zwischen 15 und 18 Jahren handeln. Gegen sie liegt nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung vor. Die Kasseler wurden ambulant im Melsunger Klinikum behandelt. Am Taxi entstand ein Schaden von 1000 Euro. (juh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare