Jugendliche auf Zerstörungs-Tour: 2000 Euro Schaden 

Homberg. Abgetretene Rückspiegel, eingeschlagene Autoscheiben, Einbruch und Sachbeschädigung in einer Kirche und einem Einkaufsmarkt: Das ist die Bilanz der Vandalen, die in der Nacht zum Sonntag in Homberg-Holzhausen unterwegs waren. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Unter Tatverdacht stehen ein 14- und ein 15-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Wie die Polizei mitteilte, haben bislang sieben Autobesitzer Anzeige erstattet. In der Kirche haben die Täter ein Kabel der Beschallungsanlage durchgeschnitten. Im Efze-Center schlugen sie die Scheibe der Eingangstür ein und stahlen Zigaretten.

Noch am Sonntagabend sei bei der Polizei ein Hinweis auf die Täter eingegangen, teilte Polizeisprecher Reinhard Giesa mit. Am selben Abend seien die zwei Tatverdächtigen ermittelt worden. (mhs)

Hinweise an die Polizei Homberg: 05681/ 77 40.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare