Großentscheid in Felsberg

Jugendwehren aus Schellbach und Mühlhausen gehören zu den Besten

+
Erfolgreich beim Großkreisentscheid der Jugendfeuerwehren in Felsberg: Die Mannschaften aus Mühlhausen, Schellbach, Sachenhausen und Uttershausen fahren zum Landesentscheid nach Korbach. Fotos: Wenderoth

Felsberg. Die besten Jugendfeuerwehren der Region kommen aus Schellbach (Jungen) und Mühlhausen (Mädchen). In Felsberg wurden die Teilnehmer für den Landesendtscheid im September in Korbach ermittelt

14 Jugendfeuerwehrmannschaften aus dem Schwalm-Eder kämpften in Felsberg um die Teilnahme am Landesentscheid. Diese 14 Mannschaften hatten sich aus insgesamt 81 Mannschaften in den drei Kreisfeuerwehrverbänden als Sieger und Teilnehmer für den Entscheid in Felsberg qualifiziert.

Auch vor den Jugendfeuerwehren hat die demografische Entwicklung nicht halt gemacht: Daher konnten in diesem Jahr erstmals nicht nur Gruppen (9 Personen), sondern auch Staffeln (6 Personen) teilnehmen. Durch diese Neuregelung können ab 2015 erstmals auch mitgliederschwächere Jugendfeuerwehren teilnehmen. Der Bundeswettkampf, den die Mannschaften absolvierten, setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Im A-Teil soll eine nachgestellte Angriffsübung möglichst fehlerfrei, in einem altersentsprechenden Zeitlimit, ausgeführt werden. Der B-Teil ist ein Staffellauf über 400 Meter, bei dem mehrere Aufgaben bewältigt werden müssen.

Eine Mädchen-Gruppe, fünf Jungen-Gruppen und acht Jungen-Staffeln traten zu dem Wettbewerb an. Von den Wertungsrichtern wurden allen Mannschaften sehr gute Leistungen bescheinigt, daher ist auch nicht verwunderlich, dass die Punktabstände bei der Siegerehrung sehr eng waren. Erster Kreisbeigeordneter Winfried Becker, Landtagsabgeordneter Günther Rudolph mehrere Bürgermeister und Vertreter der Kommunen sowie viele Feuerwehrführungskräfte waren bei der Siegerehrung dabei.

Fotos vom Großentscheid der Feuerwehr

Großentscheid der Feuerwehr

Becker sprach den Mannschaften höchste Anerkennung für ihre Leistungen aus. Er lobte den Teamgeist, der in den Jugendfeuerwehren herrscht und bezeichnete die Arbeit in den Jugendfeuerwehren als eine tolle Aufgabe.

Beim Landesentscheid, der am 14. September in Korbach stattfindet, wird der Landkreis bei den Mädchen durch Homberg-Mühlhausen vertreten, bei den Jungen von Knüllwald-Schellbach und Gilserberg-Sachsenhausen. Für die Staffel tritt Wabern-Uttershausen an.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare