Fußballverein lud zu Sportwoche ein – Nachwuchsfußballer zeigten ihr Können

Junge Dribbelkünstler

Sportwoche: Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des 1. FC Schwalmstadt hatten die Mitglieder eine Sportwoche organisiert. Beim Tag des Jugendfußballs stellten die Nachwuchskicker ihr Können in fünf Disziplinen unter Beweis. Foto: Rose

Schwalmstadt. Mit einer Sportwoche feierte der 1. FC Schwalmstadt seinen zehnten Geburtstag: Der Samstag stand dabei ganz im Zeichen des Jugendfußballs.

Jugendwart Bernd Rausch und seine Helfer hatten bei strahlendem Sonnenschein im Schwalmstadion einen Parcours aufgebaut, in dem die Kinder um das Fußball-Abzeichen des Deutschen Fußballbundes kämpfen konnten.

In fünf Disziplinen stellte der Nachwuchs dabei sein Können unter Beweis: Gefragt waren Dribbelkünstler, Kurzpass-Asse, Kopfballkönige, Flankengeber und Elferkönige. Je nach Leistung konnte das Abzeichen mit Urkunde in Bronze, Silber und Gold vergeben werden.

Der Tag endete für die talentierten, jungen Ballkünstler mit einem gemeinsamen Grillen.

Der Verein war im Jahr 2003 durch den Zusammenschluss der Fußballabteilungen des ESV Jahn 1871 Treysa und des TuSpo Ziegenhain entstanden. Als Vorstand wurden Heinrich Gringel, Willi Nickel, Bernd Bick, Karl Schmidt, Jochen Helwig sowie der damalige Bürgermeister Wilhelm Kröll gewählt.

Schnell erste Erfolge

Die Schwalmstädter Mannschaft fuhr rasch erste Erfolge ein, dem Verein bescherte das regen Zuspruch. In der ersten Saison stiegen die Schwalmstädter 2004 in die Oberliga Hessen auf. Im Jahr 2005 folgte die A-Jugend mit dem Aufstieg in die Oberliga. Die Saison 2007/08 lief weniger erfolgreich: Die 1. Mannschaft musste einen Abstieg aus der Oberliga hinnehmen.

2009 gelang dann als Meister der Verbandsliga Nord der direkte Wiederaufstieg in die Hessenliga – die höchste hessische Spielklasse. Nach zwei Jahren folgte 2011 der erneute Abstieg. Aktuell spielt das Team in der Verbandsliga.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare