Polizei Homberg sucht 30 bis 40 Jahre alten Mann

Junge Frau in Zug belästigt und verletzt

Borken. Die Polizei sucht Zeugen einer sexuellen Belästigung und Körperverletzung in einem Regionalexpress.

Wie die Polizei mitteilt, soll eine 18-Jährige aus dem Schwalm-Eder-Kreis am Montag, 7. Mai, gegen 6.15 Uhr genötigt worden sein. Die Tat ereignete sich im Regionalexpress RB 15799 von Kassel nach Treysa.

Die Frau saß alleine in einem Abteil im hinteren Teil des Zugs. Zwischen Wabern und Singlis kam ein Mann, schaute sich um und kniete sich vor sie hin, hielt ihre Beine fest, fasst sie an die Brust und versuchte sie zu küssen. Sie stieß ihn weg und forderte ihn auf, dies zu unterlassen.

Der Mann verschwand, kam aber nach dem Halt in Borken wieder. Er fasste sie wortlos an beide Ohren, zog sie aus dem Sitz hoch, stellte sich auf ihre Füße und schrie sie gleichzeitig laut an. Sie konnte ihn wegstoßen und in Zimmersrode aus dem Zug flüchten. Der Mann blieb im Zug. • Personenbeschreibung: etwa 1,75 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt, etwas korpulent, braune Augen, einen Zweitagebart und einen gepflegten Eindruck. Auffällig waren seine orangefarbenen, kurzen Haare und Sommersprossen.

Bekleidet war der Täter mit einer beigefarbenen Baseballmütze, einer Jeans, einer beigefarbenen Jacke und einem roten Schal ohne Aufdruck. (ddd)

• Hinweise: Kriminalpolizei, unter Tel. 05681/7740

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare