Patrick Heidenreich aus Trutzhain präsentiert sein Talent in erstem Konzert in Marburg

Junger Mann startet durch

+
Musik ist seine Leidenschaft: Patrick Heidenreich aus Ziegenhain gibt im März in Marburg sein erstes Konzert.

Marburg/Schwalmstadt. „Ohne Musik geht es nicht“, das ist Patrick Heidenreichs Motto. Der 20-Jährige spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Gitarre, spielt bekannte Lieder nach, wurde zur siebten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ eingeladen und gibt am 2. März sein erstes Konzert in der Waggonhalle in Marburg.

Patrick Heidenreich möchte Sänger werden, „das wäre mein Traum.“ Dieses Ziel verfolgt er beharrlich. Seitdem er sechs Jahre alt ist, spielt er leidenschaftlich Gitarre und covert Songs.

In der Musikschule Treysa lernte er die Grundgriffe auf der Gitarre, später vertiefte er sein Können auf dem Instrument im Selbststudium und übt seither täglich ein bis zwei Stunden, erzählt er. Aus einer musikalischen Familie stammt er nicht. Möglicherweise hat er die Neigung zum Singen von seinem Großvater geerbt, der laut Patrick ein begeisterter und guter Sänger war.

2010 bekam er eine Einladung zur siebten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Unter 30 000 jungen Menschen, die sich bei der RTL-Show beworben haben, war Patrick ausgesucht worden. Leider hatte es bis zur Endstaffel nicht gereicht, berichtet der junge Mann, der in Ziegenhain eine Ausbildung zum Rettungsassistenten macht. Die RTL-Leute hätten ihm eine Top-Stimme bescheinigt, erzählte Patrick. Was ihm gefehlt habe, war eine Geschichte, die sich medienwirksam gut verkaufen ließe. Er sei ein ganz normaler Mensch, habe er gesagt. „Da war’s schon zu Ende“, bedauert er.

Erstes eigenes Lied

Doch Patrick lässt sich nicht unterkriegen. Er kann schon auf zahlreiche Auftritte zurückblicken, wie beispielsweise auf der Oberhessenschau, in Kirchen, bei Familienfeiern und Firmenevents. Er spielt bekannte Lieder nach. Inzwischen hat er ein eigenes Lied mit dem Titel „Every day“, das er in einem Tonstudio aufgenommen habe. Laut Pressemitteilung weiß der junge Künstler den Nerv der Zuhörer zu treffen. Er nimmt die Zuhörer neben ruhigen gecoverten Pop-Songs und auch selbst produzierten Liedern mit in seine Welt.

Seine Fans haben ihn nach unzähligen Aufrufen ermutigt, ein eigenes Konzert zu geben, erzählt Patrick. Sein Patenonkel Ralf Dewner aus Stadtallendorf, Inhaber der Agentur für Feiern und Veranstaltungen und selbst im Eventbereich tätig, hat es möglich gemacht, dass Patrick am Freitag, 2. März, in Marburg ab 20 Uhr in der Waggonhalle sein erstes eigenes Konzert geben kann. Von dem Auftritt erhofft er sich neue Fans und Zuhörer, einen Schub für seine Musikerkarriere und freut sich über die Möglichkeit zu präsentieren, was er kann. In seinem eineinhalbstündigen Programm wird er etwa 25 Lieder singen und sich mit der Akustikgitarre selbst begleiten, denn: „Ohne Musik geht es nicht“. (alx) Kartenvorverkauf: Eintrittskarten sind im Ticket-Shop-Dewner-Agentur für Feiern & Kleinveranstaltungen in Stadtallendorf erhältlich. Tickethotline: Tel. 06428/92 64 80 oder unter www.karten-ticket-shop-dewner.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare