Besondere Geschenke

+
Schmuck für jeden Anlass: Uta Bachmann präsentiert im Juweliergeschäft Flöter in Treysa wertvollen Schmuck.

Treysa. Nach dem Umbau im Geschäft Juwelier Flöter in Treysa freuen sich die Mitarbeiter auf das Weihnachtsgeschäft. „Wir haben eine große Auswahl an wunderschönen Schmuckstücken und hochwertigen Uhren“, sagt Geschäftsführerin Cordula Flöter-Hainmüller.

Jeder, der für seine Liebsten ein besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, findet in dem Laden garantiert etwas Besonderes. „Wir legen Ihnen gern Ihre Favoriten bis zum 23. Dezember zurück“, sagt Cordula Flöter-Hainmüller.

Markenvielfalt

Die Marken Tissot, Junghans, Dugena und Boccia stehen für echte Markenqualität und finden sich in den Räumen des Juweliers Flöter. Die Schweizer Firma Tissot bietet neben eleganten Damenuhren auch klassische und sportliche Modelle für den Herrn. Die deutsche Firma Junghans aus dem Schwarzwald steht für traditionelles Handwerk, kombiniert mit neuester Uhrentechnologie und aufregendem Design. Die Firma Dugera vertreibt seit genau 100 Jahren ihre Zeitmesser unter dem Motto: „Qualität und überzeugendes Design zu einem guten Preis“. Jede Uhr der Marke Boccia ist aus dem hautfreundlichen Metall Reintitan gefertigt, so dass auch Allergiker diese Armbanduhren problemlos tragen können.

Ketten, Armbänder, Ringe und Ohrringe von den bekannten Marken Leonardo, Ernstes Design, Fossil und Xenox führt Juwelier Flöter natürlich auch. Verliebte finden eine große Auswahl an Antragsringen – von Edelstahl ab 39 Euro bis hin zum Brillanten, in Gold gefasst, für 2000 Euro – für jeden Geschmack und Geldbeutel ist das passende Schmuckstück vorhanden.

Download

PDF der Sonderseite RotkäppchenCard

In der Werkstatt des Juweliers Flöter arbeiten zwei Goldschmiede, die sich innovativ ihrem Handwerk widmen. Ein Ergebnis ihrer Schaffenskraft sind exklusive und einzigartige Schmuckstücke, die die Region in den Mittelpunkt stellen.

Das Rotkäppchen, der Hexenturm und die Wallgraben sind nur einige der besonderen Schmuckstücke, die von ihnen designet werden. So kann jeder Schwälmer seine Heimatverbundenheit sowohl mit einem Anhänger als auch mit einem Ring Ausdruck verleihen.

Pandora – jetzt auch in rosé

Mit seinen Charms hat die Schmuckfirma Pandora eine fantasievolle Modekollektion entwickelt. Juwelier Flöter hat sich auf diesen Trend eingestellt und einen eigenen Ladenbereich mit den Produkten eingerichtet. „Der neueste Trend sind Schmuckstücke in rosé“, berichtet Cordula Flöter-Hainmüller. Mittlerweile gibt es auch zu den einzelnen Charms passende Ringe, Ketten und Ohrringe in allen Preisklassen.

Geld für Altgold

Nicht alle Schmuckstücke sind auf Dauer angesagt. Wer echten Goldschmuck zuhause hat, ihn aber nicht mehr trägt, weil er unmodern geworden ist, kann diesen bei Juwelier Flöter jederzeit entweder umarbeiten lassen oder aber auch verkaufen. „Unsere Goldschmiede schauen sich Ihren Schmuck genau an und wir machen Ihnen gerne ein Angebot“, so Cordula Flöter-Hainmüller.

Extra Käppies

Wer sich bereits jetzt auf den Weg zu dem Geschäft Juwelier Flöter in der Bahnhofsstraße macht, kann sich stressfrei beraten lassen, außerdem wird jedem Kunden vom 4. bis 16. Dezember als besonderes Geschenk die fünffache Anzahl an Käppies gut geschrieben. (zcd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.