Kabarett im Gudensberger Bürgerhaus: Frieda Braun legte los

Kein Sauertopf: Karin Berkenkopf, alias Frieda Braun.

Gudensberg. Die Kabarettistin Karin Berkenkopf aus Winterberg brachte am Samstagabend das Publikum in Gudensberg zum Lachen. Als Frieda Braun präsentierte sie ihr Programm „Alles in Butter“.

Geplant war der Auftritt auf der Märchenbühne, fand aber im nahezu voll besetzten Bürgersaal statt. Einige Zuschauer hatten sich auf einen Abend im Freien vorbereitet und waren mit Decken und warmer Kleidung gekommen. Die Veranstalter der Stadt hatten sich aufgrund der Kälte aber für die Bühne im Bürgerhaus entschieden.

„Schade, dass das Wetter nicht so mitspielt und die Veranstaltungen, die für die Märchenbühne vorgesehen waren, nicht im Freien stattfinden können. Unser Vorteil ist jedoch, dass wir den schönen Bürgersaal haben, der auch eine gute Atmosphäre bietet, so dass wir jeder Zeit ausweichen können“, sagte Monika Faupel vom Kulturbüro der Stadt Gudensberg.

Dem Publikum war die Lokalität letztlich egal: Es war begeistert vom Auftritt der Kabarettistin und vom ersten Moment der Vorstellung an in Spitzenlaune. Welche Geschichte Frieda auch immer erzählte, welche Zote sie auch riss, die Zuschauer hatten Spaß und sehr viel zu lachen.

Bevor sich die Ehefrau und Mutter, die gerade die Flucht aus ihrem Heim und ihrer Ehe mit Erwin angetreten hatte, weltbewegenden Themen wie dem Straßenverkehr und dem Klimawandel widmete, berichtete sie von ihrer Familie, den lieben Nachbarn und Freunden in Winterberg und den mehr oder weniger bekannten Gepflogenheiten im Sauerland.

Anschaulich demonstrierte sie mit Hilfe einer Zuschauerin, wie der Sauerländer Fremden begegnet. Das Publikum erfuhr, dass es im Sauerland keine Straßengräben, sondern nur Straßenbegleitgrün gibt und wie gefährlich es sein kann, sich bei sauerländischen Festlichkeiten als Fremder von seiner Gruppe zu entfernen – vor allem wenn man in die Hände von Schirtekes Wilbrecht gerät, dem ranghöchsten Junggesellen in Winterberg.

Das Resultat des Abends: ein überaus gelungener Auftritt, hervorragende Stimmung und ein mehr als zufriedenes Publikum. (zen)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare