Kabelbrand in Stromaggregat

Gensungen. Starke Rauchentwicklung aus einer Scheune eines Aussiedlerhofes zwischen Gensungen und Beuern veranlasste am Samstagmittag aufmerksame Passanten, die Feuerwehr zu alarmieren. An einem Stromaggregat war es zu einem Kabelbrand gekommen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Felsberg war die Gefahr schon gebannt. Mitarbeiter des Landwirts hatten den Schwelbrand mit einem Feuerlöscher gelöscht. Der stark verqualmte Maschinenraum wurde gelüftet. Die Feuerwehrleute konnten sich auf Nachlöscharbeiten mit einem Kohlensäurelöscher beschränken. Die Höhe des Sachschadens wird von Sachverständigen ermittelt. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare