Kälte lässt die Rohre bersten

Schwalmstadt. Die knackigen Temperaturen sorgten am Montagfrüh für Großeneinsätze bei Installateuren und Mitarbeitern des Schwalmstäder Wasserwerks.

Mindestens zehn Anrufe hatte der Schwalmstädter Wassermeister Manfred Becker wegen zugefrorener Wasserleitungen und -uhren zu verzeichnen.

Betroffen sind auch Teile des Walkmühlenzentrums in Treysa. Im Bereich Ziegenhain gibt es laut Becker vermutlich drei Rohrbrüche. Mitarbeiter des Wasserwerk sind derzeit fieberhaft auf der Suche nach den Bruchstellen. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare