Ortsverband Fritzlar zufrieden mit seiner Arbeit – Alfons Decher wiedergewählt

VdK kämpft gegen die Armut

Seit 40 Jahren im VdK: Lydia Höhne und Wilhelmine Bick, links Helga Popitz, rechts Alfons Decher. Foto: privat

Fritzlar. 2013 war für den Sozialverband VdK Hessen-Thüringen, zu dem der Ortsverband Fritzlar gehört, ein sehr erfolgreiches Jahr, geprägt von zahlreichen Aktivitäten und Ereignissen. Das betonte der Fritzlarer VdK-Vorsitzende Alfons Decher in der Jahreshauptversammlung.

Das wichtigste Ereignis sei die Protestkampagne gegen (Alters-)Armut und soziale Spaltung gewesen. Die Kampagne zur Bundestagswahl habe viele VdKler von Mai bis September in Atem gehalten.

Mit mehr als 300 Veranstaltungen in ganz Hessen und Thüringen hat der VdK auf die wachsende soziale Ungerechtigkeit aufmerksam gemacht. Die Aktivitäten reichten vom Infostand bis hin zu Kundgebungen mit mehreren hundert Teilnehmern.

Auch Mitglieder aus Fritzlar waren an drei Samstagen unterwegs und haben Informationsmaterial in der Stadt verteilt. Heute könne man mit Zufriedenheit feststellen: Der Aufwand hat sich gelohnt, sagte Decher.

„Wir hier in unserem Ortsverband sorgen mit dafür, dass eine so große Organisation wie der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen so gut funktioniert“, sagte Decher in der Versammlung. Er blicke mit Zufriedenheit auf das vergangene Jahr zurück und stellte fest, dass alle Unternehmungen des Ortsverbandes gut angenommen wurden.

Helga Popitz berichtete über die Frauenarbeit, unter anderem von zehn Kaffeenachmittagen, die an jedem 2. Donnerstag im Monat im Café des Wohnstifts Kaiserpfalz stattfinden.

Der gesamte Vorstand des Ortsverbands wurde neu gewählt: In ihren Ämtern bestätigt wurden der Vorsitzende Alfons Decher, die Kassenführerin Doris Voss, die Vertreterin der Frauen Helga Popitz, der Juniorenvertreter Torsten Wissemann, die Schriftführerin Brigitte Hunstock, der stellv. Vorsitzende Peter Kreibe, stellv. Kassierer Torsten Wissemann, stellv. Schriftführerin Karin Logemann. Neu gewählt wurden die Beisitzer Iwan Elli, Elfriede Hesse und Brigitte Merkator.

Ehrungen: Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden 23 Mitglieder geehrt, anwesend waren Helga Karolyi und Olga Rödiger. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Wilhelmine Bick und Lydia Höhne geehrt, für 65 Jahre Anneliese Kapol.

Für 2014 sind unter anderem geplant: Mehrtagesfahrt in den Schwarzwald (mit Bodensee); VdK-Info-Nachmittag in Werkel am Sportplatz am 19. Juli, Dampferfahrt auf der Fulda am 14. August, Fahrt nach Wernigerode am 23. Oktober, Adventsfeier am 6. Dezember. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare