Kalter Start in die Saison

Biker bibbern: Motorradcorso und Gottesdienst in Leimsfeld

Leimsfeld. Der Samstag nach Ostern gehört in Leimsfeld den Bikern. Denn wenn die Leimsfelder Motorradfreunde rufen, dann kommen sie normalerweise in Scharen – zum Saisonstart mit Motorradcorso und Gottesdienst. Am Samstag trafen sich jedoch nur Hartgesottene in der Ortsmitte.

Bei Temperaturen von zwei Grad und leichtem Schneeregen hatte es wohl so manchem Biker die Laune verhagelt.

In der Spitze kamen 340 Motorradfahrer nach Leimsfeld. Doch am Samstag konnte der einstige Rekord von gerade einmal 25 Bikern aus dem Jahr 2010 noch unterboten werden. 22 Fahrer trotzten Kälte und Schnee und gingen gemeinsam auf die 55 Kilometer lange Strecke.

Die war am Vormittag von Corsoleiter Matthias Probst abgefahren und geändert worden: „Im Knüll liegt noch Schnee auf der Straße. Das wäre einfach zu gefährlich“, erläutert er. Statt über das Knüllköpfchen fuhren die Teilnehmer über Seigertshausen und Großropperhausen. Doch die, die gekommen waren, ließen sich vom Wetter nicht schrecken. Warm eingepackt plauderte man mit Gleichgesinnten. Für Gesprächsstoff sorgte unter anderem die Maschine von Adolf Konrad aus Felsberg. Der 72-Jährige war mit einer Victoria KR 25, Baujahr 1952, gekommen. Das alte Schätzchen hatte der Rentner 2006 liebevoll restauriert. „Mit 100 ist sie eingetragen. Und die macht sie auch noch“, erzählte Konrad.

Timo Kaucher aus Kassel war mit einem besonderen Quad angereist. „Das stammt aus dem Rennzirkus, hat 450 Kubik und eine Straßenzulassung. Das Quad wird jedoch überwiegend bei Grasbahnrennen gefahren“, erklärte er. Spaß an der Geschwindigkeit hatten in Leimsfeld nicht nur die versierten Fahrer: Die Brüder Hannes (8) und Michel (12) Pfaff aus Leimsfeld sausten mit ihren Pocket-Bikes zwischen den Großen umher.

Zum Geläut der Glocken setzte sich der Corso zum Saisonstart um Punkt 14 Uhr in Bewegung. Im Anschluss segnete Pfarrer Wolfgang Maltzahn die Biker für die Saison.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare