Stadtverordnete lehnen Befragung ab

Kaserne: SPD und CDU gegen Bürgerentscheid

Homberg. Die Homberger Stadtverordneten haben sich in ihrer Sitzung am Donnerstagabend gegen einen Bürgerentscheid zum Kauf des ehemaligen Kasernengeländes ausgesprochen.

Mehrheitlich haben SPD und CDU – gegen die Stimmen von FWG, Grüne und FDP – den Antrag auf einen Bürgerentscheid abgelehnt. Grund: Den Initiatoren des Bürgerbegehrens seien formale Fehler unterlaufen. Das Antragsverfahren habe erhebliche Mängel und könne nicht als zulässig erklärt werden. Vorausgegangen war eine hitzige Debatte vor rund 200 Zuschauern in der Stadthalle.

Fast 2000 Homberger hatten sich für den Bürgerentscheid ausgesprochen (wir berichteten). Den Initiatoren des Begehrens bleibt jetzt noch der Klageweg. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare