1. WLZ
  2. Hessen

In Kassel: 43-Jähriger jagt Mann mit Axt

Erstellt:

Von: Stefan Ruhl

Kommentare

Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

In Kassel bedroht am Sonntag ein 43-Jähriger einen anderen Mann mit einer Axt und rennt ihm hinterher. Passanten schlagen Alarm.

Kassel - Ein Mann hat am Sonntagabend (5. Juni) in Kassel einen Widersacher mit einer Axt gejagt. Gegen 19.30 Uhr schlugen in der Leipziger Straße besorgte Passanten Alarm, wie die Polizei mitteilte. Dort soll ein 43-Jähriger einem anderen Mann gedroht haben und ihm mit erhobener Axt hinterhergelaufen sein. Zuvor soll es Streit gegeben haben.

Das 26 Jahre alte Bedrohungsopfer blieb laut Polizei Kassel unverletzt. Mehrere Polizeistreifen waren im Einsatz. Die herbeigerufenen Ordnungshüter nahmen den Tatverdächtigen fest, der sich gegen seine Ergreifung vergeblich wehrte. Die Axt wurde sichergestellt. Später pustete der 43-Jährigen einen Atemalkoholwert von rund 2,2 Promille.

Kassel: Axt-Mann hatte über zwei Promille

Näheres zu den Hintergründen des Vorfalls ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen in dem Fall laufen. Gegen den 43-Jährigen leiteten die Kasseler Polizeibeamten Strafverfahren wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Die Auseinandersetzung in der Leipziger Straße ging damit vergleichsweise glimpflich aus. Dass das auch anders geht, zeigt ein Fall vom Mittwoch (1. Juni), als es bei einem gewaltsamen Streit zweier Männer in Kassel Verletzte gab. (stru)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion