Polizei bedankt sich 

Pferde blockieren A7: Eine Autofahrerin greift ein und verhindert Schlimmeres

Pferde haben die Fahrbahn der A7 bei Kassel blockiert: Eine Autofahrerin greift beherzt ein und bringt die fünf Pferde auf einem Parkplatz in Sicherheit - die Polizei bedankt sich bei ihr.
+
Pferde haben die Fahrbahn der A7 bei Kassel blockiert: Eine Autofahrerin greift beherzt ein und bringt die fünf Pferde auf einem Parkplatz in Sicherheit - die Polizei bedankt sich bei ihr.

Auf der A7 bei Kassel hätte der Ausflug von fünf Pferden schlimm enden können. Die Tiere blockieren die Fahrbahn. Eine Pferdekennerin greift ein.

  • Fünf Pferde sind am Donnerstag (28.05.2020) in der Nähe von Kassel ausgebüxt
  • Die Tiere sorgen für einen Stau auf der A7* zwischen Guxhagen und Melsungen bei Kassel
  • Eine Autofahrerin aus dem Landkreis Kassel greift ein 

Kassel - Einen gefährlichen Ausflug auf die Autobahn unternahmen Pferde im Bereich der Autobahn 7 (A7) bei Guxhagen (Schwalm-Eder-Kreis) in der Nähe von Kassel. Wie die Polizei mitteilt, sorgten fünf Pferde am Donnerstagmorgen (28.05.2020) für einen Stau und eine Vollsperrung zwischen den A7-Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen

A7 in der Region Kassel: Pferde sorgen für Stau

Eine Autofahrerin aus Nieste (Landkreis Kassel) nahm sich schließlich der Vierbeiner an, indem sie zwei Pferde über eine Strecke von einem Kilometer auf dem Seitenstreifen bis zum Parkplatz Markwald führte. Die drei anderen Pferde folgten glücklicherweise, sodass die Tiere kurze Zeit später von ihrem erleichterten Halter wieder in Empfang genommen werden konnten, ohne dass jemand zu Schaden kam.

A7 in der Region Kassel: Beherzte Autofahrerin rettet Pferde

Mehrere Verkehrsteilnehmer, die auf der A7 in Richtung Süden unterwegs waren, hatten am Donnerstag (28.05.2020) gegen 6 Uhr die Polizei wegen der ausgebüxten Pferde in der Nähe von Kassel alarmiert, die zunächst noch neben der Leitplanke, kurz darauf dann aber mitten auf der Autobahn unterwegs waren. Wie die vor Ort eingesetzten Streifen der Baunataler Polizeiautobahnstation (Landkreis Kassel) berichten, hatten glücklicherweise alle Fahrer die tierische Gefahr frühzeitig erkannt und rechtzeitig angehalten, ohne dass es zu einem Unfall kam.

A7 in der Nähe von Kassel: Polizei ist voller Dank für die Pferde-Retterin 

Der Pferdehalter wurde von der Polizei über die Situation unterrichtet und reagierte laut den Beamten überrascht. Gerettet wurde die Situation schließlich von einer Frau aus Nieste im Landkreis Kassel. Diese stand ebenfalls im Stau auf der A7 und kannte sich mit Pferden aus. 

Anschließend bedankten sich die Polizisten bei der "Retterin" und brachten sie zurück zu ihrem Auto.

Von Jens Döll 

Die Feuerwehr musste am Freitag (22.05.2020) auf der Autobahn 44 nahe Werl bei Dortmund/NRW ein Pferd retten. Der Pferdeanhänger war nach einem Überholmanöver umgestürzt.

Bei Wetzlar rennt plötzlich eine kleine Herde Pferde auf die A45. Der Ausflug der Tiere endet tragisch.

Etwa fünf Wochen war Kuh Hilde bei Eisenach vermisst* wurden. Nun kehrte sie zusammen mit einem Kälbchen zurück.

Ein Auto hat sich bei einem Unfall bei Felsberg im Schwalm-Eder-Kreis überschlagen. Von den Insassen fehlt jede Spur.

Ein Ausflug von zwei Kälbern an eine ICE-Strecke in Körle in der Region  Kassel hätte Schlimm enden können. Doch zwei Kinder retten die Tiere vor einem möglichen Zusammenstoß mit einem Zug.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion