Polizei ermittelt: Kater wurde vermutlich erschossen

Oberelsungen. Einen grausigen Fund machte ein 28-jähriger Wolfhager am Montag. Um 18 Uhr fand er seinen rot-weiß gefleckten Kater leblos in Oberelsungen auf. Der Kater hatte ein Loch im Brustkorb. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stammt das Loch vermutlich von einem Einschuss.

Bei einer Röntgenuntersuchung stellte ein Tierarzt mehrere Metallsplitter im Körper des Katers fest. Der Kater lag an der Bahnbrücke am Ortsausgang in Richtung Zierenberg. Daher ging der Wolfhager zunächst davon aus, dass sein Kater von einem Zug erfasst worden war.

Die Polizei Wolfhagen ermittelt wegen Tötung eines Wirbeltieres nach dem Tierschutzgesetz. Hinweise an die Polizei unter 05692/98290. (akl)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare