Katzenhilfe macht weiter: Dieter Büchling ist Vorsitzender

+
Dieter Büchling

Guxhagen. Die Guxhagener Katzenhilfe macht weiter. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitagabend hat der Verein einen neuen Vorstand gewählt. Das teilte der neugewählte Vorsitzende Dieter Büchling in einer schriftlichen Erklärung mit.

Erst vor wenigen Wochen war der fünfköpfige Vereinsvorstand, dem auch Büchling angehörte, komplett zurückgetreten (wir berichteten). „Johanna Klinger-Büchling und Dieter Büchling schmeißen die Brocken hin“ , hieß es damals in einer Presseerklärung. Begründet wurde der Schritt mit „starken atmosphärischen Störungen“ im Vorstand sowie Abnutzungserscheinungen und schweren gesundheitlichen Problemen. Die ehemals 1. Vorsitzende Johanna Klinger-Büchling war sogar aus dem Verein ausgetreten.

Nun heißt es in der aktuellen Erklärung, die hier in Auszügen dokumentiert wird: „Totgesagte leben länger.(...) Nach zweimonatiger Sparflamme hoffen die neuen Vorständler, das Vereinsschiff in ruhigere Gewässer zu steuern. (...) In seiner Antrittsrede machte Dieter Büchling klar, dass es bei ihm etwas preußischer zugehen werde. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen werde er den Verein aus dem Tal herausführen. Kontakte zu den regionalen Tierschutzvereinen, die Durchsetzung des Paderborner Modells im Schwalm-Eder-Kreis, die Kastration freilebender Katzen und Kampf gegen den Taubenmord in Kassel sind zunächst die Schwerpunkte des Vereins. (...)“

In der Pressemitteilung wird außerdem darauf hingewiesen, dass Vorbereitungen für die Kastrationsaktion mit Tierschutzrabatt in diesem Jahr angelaufen seien. Außerdem habe der Verein nach dem Mitgliederschwund der vergangenen Wochen nun ein neues Mitglied.

Der Verein betreue derzeit in seinen Pflegestellen insgesamt 71 Katzen, davon 30 Katzen und Kater, die als Gnadenbrottiere nicht mehr vermittelbar seien. (kam)

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare