Nur SPD und FWG in Koalition

Kreistag: Kein Dreierbündnis mit den Grünen

Schwalm-Eder. Im Kreistag wird es kein Dreierbündnis von SPD, FWG und Grünen geben. Eine Kreismitgliederversammlung habe sich am Dienstag einstimmig gegen eine solche Lösung ausgesprochen, erfuhr die HNA von Bettina Hoffmann, der Kreisvorsitzenden der Grünen.

Sozialdemokraten und Freie Wähler werden also in den kommenden fünf Jahren mit der denkbar knappesten Mehrheit von einer Stimme regieren. Die Sozialdemokraten hatten bei ihrem jüngsten Unterbezirksparteitag beschlossen, eine Vereinbarung mit den Grünen über eine Zusammenarbeit zu vereinbaren. (wir berichteten). Dazu wird es nun nicht kommen.

„Wir haben der SPD ein ernsthaftes Angebot zur Zusammenarbeit gemacht. Dazu stehen wir weiterhin“, erklärte Bettina Hoffmann. Gestärkt durch das gute Wahlergebnis der Grünen wäre eine sichere rot-grüne Mehrheit möglich gewesen. SPD und FWG hätten allerdings mittlerweile einen Koalitionsvertrag unterzeichnet. Von diesen beiden Fraktionen gebe es keine Bereitschaft, die Koalition noch einmal grundsätzlich zu öffnen.

Hoffmann: „Einem nachrangigen Vertrag zur Zusammenarbeit können die Grünen nicht zustimmen.“ Es bestehe aber große Bereitschaft zur weiteren inhaltlichen Zusammenarbeit, erklärte Hermann Häusling als Fraktionsvorsitzender. (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare