80 Zusteller bringen täglich 6700 HNA-Exemplare zu unseren Lesern

Dank und Anerkennung: Seit zehn Jahren trägt Monika Härtel 70 HNA-Exemplare in Viesebeck aus. Dafür wurde sie während der HNA-Weihnachtsfeier von VTS-Geschäftsführer Michael Siegmund mit einem Präsent geehrt. Foto: zih

Wolfhagen. Sie müssen nicht nur an sechs Tagen jeden Morgen früh aus den Federn, sondern anschließend trotzen sie auch Wind und Wetter. Egal, ob es in Strömen regnet, Schnee vom Himmel fällt, oder Minustemperaturen die Straßen in eisige Rutschbahnen verwandeln.

Die 80 Frauen und Männer, die täglich im Altkreis Wolfhagen auf insgesamt 87 Zustelltouren dafür Garant sind, dass die HNA rechtzeitig zum Frühstück bei den Lesern ist. Insgesamt 6700 HNA-Exemplare, werden allein im Verbreitungsgebiet der Wolfhager Allgemeinen zugestellt. Verantwortlich dafür ist VTS-Geschäftsführer Michael Siegmund.

Sein Zuständigkeitsgebiet umfasst jedoch nicht nur den Altkreis Wolfhagen, sondern auch Nordwaldeck sowie die Großgemeinde Schauenburg, mit einer Gesamtkapazität von 11 000 HNA-Zeitungen. Wobei die Waldecker auch sonntags unterwegs sind, um die Sonntagszeit zuzustellen.

Während der gemeinsamen Weihnachtsfeier der Wolfhager und Schauenburger Austräger in der Dörnberger Gaststätte Zur Kaiserbuche wurde Monika Härtel für ihre zehnjährige Zustellertätigkeit von Michael Siegmund mit einem Präsent geehrt. Monika Härtel trägt 70 HNA-Exemplare im Wolfhager Stadtteil Viesebeck aus. Jeden Morgen um vier Uhr beginnt sie ihre Arbeit. Steht ihr das Familienauto zur Verfügung, schafft sie die Fünf-Kilometer-Tour durch den Ort in einer guten Stunde, zu Fuß ist sie zwei Stunden unterwegs.

Job von Schwiegermutter übernommen

Seit dem 1. Januar 1987 versorgt Ingrid Nütsch den halben Wolfhager Teichberg mit der HNA. Sie, die vor 25 Jahren diesen Job von ihrer Schwiegermutter Frieda Nütsch übernahm, die dafür seit 1963 unterwegs war, startet mit ihrer Tour um drei Uhr. Nach rund zweieinhalb Stunden hat sie dabei nicht nur über sieben Kilometer zurückgelegt, sondern auch 170 Zeitungen zu den Abonnenten gebracht.

Derzeitiges Zusteller-Urgestein ist der Wolfhager Peter Wenzel. Er begann auf seinen zwei Zustelltouren, Industriegebiet sowie Teichberg 5, am 1. März 1976. Seitdem startet er jeden Morgen um vier Uhr, nach einer Laufstrecke von acht Kilometern in 90 Minuten hat Peter Wenzel seine 70 Zeitungen abgeliefert. Auf einer Tour überraschte er einen Einbrecher, der im Wolfhager Industriegebiet gerade aus einem Fenster kletterte. Wenzel sprach den Mann an, der daraufhin flüchtete. Wenig später wurde er aber von der von Wenzel alarmierten Polizei dingfest gemacht. Einmal fand Wenzel auf dem Gelände einer Autofirma einen hilflosen älteren Mann. Der war nach einem Unfall auf der A 44 in eine Kasseler Klinik gebracht worden, hatte sich dort „selbst entlassen“ und war mit einem Taxi zu seinem in Wolfhagen stehenden Wagen gefahren.

Dank der Umsicht von Peter Wenzel konnte der verletzte Niederländer wieder zur Behandlung in die Klinik gebracht werden. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare