Bürgerliste mahnt zur Suche nach Alternativen

Keine Kredite für das Klostermuseum

Bad Emstal. Der Umbau des Klostermuseums in Merxhausen darf nicht über Kredite finanziert werden. Das hat Landrat Uwe Schmidt in einem Schreiben an den Gemeindevorstand zu verstehen gegeben.

Erst vor wenigen Wochen war mit den Stimmen der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Gemeindeparlament die Einrichtung eines Museums beschlossen worden. „Die SPD in Bad Emstal ignoriert beharrlich die Wirklichkeit“, sagte jetzt Thomas Kimm, Vize-Chef der Bürgerliste Bad Emstal. Seine Fraktion hatte den Beschluss nicht mitgetragen.

Lesen Sie auch:

- Ja zum Klostermuseum

- "Das wäre europaweit einmalig"

Worauf von der BBE immer wieder hingewiesen worden sei, liege nun Schwarz auf Weiß auf dem Tisch. Dem Schreiben sei ebenfalls zu entnehmen, dass die Gemeinde alles unterlassen müsse, was zu Belastungen künftiger Haushalte führe. „All dies war aber auch lange vor der Beschlussfassung klar. Was von SPD und B90/Die Grünen beschlossen wurde, ist Populismus“, sagt Kimm. Eine ernsthafte Diskussion um Alternativen habe nie stattgefunden. Wenn man nicht zur Vernunft komme, sei zu befürchten, dass der Kultur- und Geschichtsverein am Ende mit leeren Händen da stehen werde. (red/ant)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare