Stadtverordnete: Keine neue Spielhölle in Fritzlar

Fritzlar. Da waren die Stadtverordneten sofort einer Meinung: In dem ehemaligen tegut-Gebäude am Schladenweg soll keine Spielhalle entstehen.

Sie lehnten den Antrag des Grundstückseigentümers ab, den Bebauungsplan zu ändern.

Jürgen Relke (SPD) fand, dass es in Fritzlar ohnehin zu viele Spielhallen gebe. Günter Faupel (CDU) verstand nicht, warum in Nachbargemeinden wie Edermünde solche Einrichtungen von der SPD genehmigt werden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare