Polizei ermittelt 

Keller in Neukirchener Mehrfamilienhaus brannte

Neukirchen. Im Keller eines Zwölf-Familienhauses in der Mörikestraße in Neukirchen hat es am Freitagvormittag gebrannt. Ernstlich verletzt wurde dabei niemand.

Wie der ehemalige Stadtbrandinspektor Willi Berg, der als einer der ersten an der Brandstelle war, berichtet, sei der Rauch aus dem Keller schnell in das gesamte Haus eingedrungen.

Die circa 25 bis 30 Bewohner des Hauses brachten sich allerdings rasch in Sicherheit. Die Neukirchener Feuerwehren hätten den Brand schnell unter Kontrolle gehabt, berichtet Berg.

Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Wegen der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion