Lesertipps sind gefragt

Gemälde mit unbekannter Siedlung ersteigert: Wer kennt dieses Dorf?

+
Suche nach dem Dorf auf dem Bild: Friedrich-Wilhelm von Gilsa hat das Gemälde seines Großonkels Moritz von Gilsa ersteigert, der von 1841 bis 1909 lebte und in Gilsa gestorben ist. Foto: privat

Gilsa. Dr. Friedrich-Wilhelm von Gilsa hat Gemälde seines Großonkels Moritz ersteigert. Die Fachwerkhäuser schmiegen sich an den Hang, stehen dicht an dicht nebeneinander. Mittendrin streckt sich der Kirchturm in die Höhe, ein recht breiter Fluss fließt unterhalb vorbei und verliert sich in der Ferne.

Dort ist vielleicht erneut eine größere Siedlung zu erkennen.

Es ist eine idyllisch-ländliche Szene, die der Maler festgehalten hat. Dr. Friedrich-Wilhelm von Gilsa aus dem gleichnamigen Neuentaler Ortsteil hat das Gemälde kürzlich im Internet ersteigert, denn - wie die Signatur belegt - hat es sein Großonkel Moritz von Gilsa gemalt.

„Als pensionierter General hat er Ende des 19. Jahrhunderts einig sehr schöne Bilder gemalt“, schreibt von Gilsa.

Nun möchte er gerne wissen, welches Dorf auf diesem Gemälde abgebildet ist. „In der HNA-Leserschaft gibt es sicher jemanden, der mir einen Tipp geben kann“, ist von Gilsa überzeugt.

Er verspricht demjenigen, der ihm weiterhilft, sogar ein kleines Präsent: Einen Gutschein für das Gilsaer Landcafé in dem Neuentaler Ortsteil im Wert von 25 Euro und ein dickes Dankeschön.

Wer Hinweise geben kann auf die Ortschaft, wende sich an die HNA-Redaktion in Homberg über die Mail-Adresse homberg@hna.de (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare