KHS-Schüler erradelten 630 Euro

Fritzlar/Bad Wildungen. Die Mädchen und Jungen der Klasse 6a der Fritzlarer König-Heinrich-Schule haben sich richtig ins Zeug gelegt und ordentlich gestrampelt. Zum Schuljahresschluss hatten sie während der Projekttage einen Spendenlauf der besonderen Art vorbereitet – sie radelten für Geld.

Klassenlehrerin Margarete Bachmann behandelte das Thema „Fairer Handel“ mit den Schülern und bereitete mit ihnen eine Radtour in den Weltladen in Bad Wildungen vor. Das Besondere: Die Schüler besorgten sich Sponsoren für jeden geradelten Kilometer. Auf diese Weise kamen 630 Euro zusammen, die dem Weltladen und dessen Projekten gespendet wurden. (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare