Zehn Fußballmannschaften spielten und schwitzten für die Kinderkrebshilfe Kassel

Kicken gegen Krebs

Haben viel Spaß beim Fußballturnier (von links): Mirco Heyde von der Leutzewärter Bruderschaft, Dirk Stiegenroth von der Rohrbacher Bruderschaft, Organisator Lothar Werner, Lena Wittel von der Rohrbacher Bruderschaft und Imke Wenderoth von der Leutzewärter Bruderschaft. Auch die Kleinsten kamen während der Veranstaltung nicht zu kurz (von links): Elisa und Leoni Jeppe, die den ersten Tombolapreis, einen Schlitten, gewonnen hat. Foto: Uminski

Zierenberg. Zum elften Mal fand das traditionelle Fußballturnier zu Gunsten des Vereins Kinderkrebshilfe Kassel in der Zierenberger Sporthalle statt. Den Zuschauern wurden spannende Spiele und eine Tombola mit tollen Preisen geboten.

Insgesamt gingen zehn Mannschaften an den Start: der HSC Zierenberg, die Rohrbacher Bruderschaft, die Leutzewärter Bruderschaft, Fibak 1 und 2, TSV Zierenberg, Starke Team, FSV Dörnberg und ISG Warmetal.

Herbert Kunz und Lothar Werner haben diese Veranstaltung vor 22 Jahren ins Leben gerufen. „Das Besondere an diesem Turnier ist die Kameradschaft und Fairness unter den Spielern“, sagt Lothar Werner. Die Wohltätigkeitsveranstaltung basiert auf Sach- und Geldspenden. Daran beteiligen sich Unternehmen und Vereine, aber auch ortsansässige Firmen. „Das ist mittlerweile ein Selbstläufer“, sagt Lothar Werner. „Die Geschäftsleute kommen auf mich zu und möchten wissen, wann die nächste Veranstaltung stattfindet.“ Darüber hinaus sorgen ein ortsansässiger Bäcker und Metzger für das leibliche Wohl. Kuchen und Kaffee werden von Spielern und Zuschauern beigesteuert.

Tolle Gewinne

Auf die rund 180 Spieler und Zuschauer warteten 380 Tombola-Gewinne. Neben Radios, Taschen und Kuscheltieren konnten ein Mixer, Fanartikel von Eintracht Frankfurt und ein Schlitten gewonnen werden. Das begehrte Gefährt für den Winter sicherte sich die fünfjährige Leoni Jeppe aus Zierenberg. Turniersieger wurde die Mannschaft Fibak 2 aus Schauenburg. Sie gewann im Endspiel gegen den TSV Zierenberg mit 2:1.

Bereits seit 1991 findet das traditionelle Fußballturnier alle zwei Jahre statt. Die gesamten Gewinne kommen als Spenden der Kinderkrebshilfe Kassel zugute. Insgesamt 19 000 Euro sind seit Beginn der Veranstaltung auf diese Art zusammengekommen. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat Zierenbergs Bürgermeister Stefan Denn übernommen. (pju)

Von Johanna Uminski

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare