Fußballturnier in Gudensberg mit Teams auch aus Osteuropa

Kicken unter Freunden

Sie sorgen für den Sound zum Jugendaustausch: Die Nachwuchsband „No Escape“ tritt bei einem Rock-Abend auf. Foto: privat

Gudensberg. Mit WM-Beginn steigt in ganz Deutschland das Fußballfieber. In Gudensberg liegen die Temperaturen noch einmal ein paar Grad höher, der Grund: Zum 25-jährigen Bestehen der Jugendabteilung der FSG Gudensberg, das vom 19. bis 22. Juni gefeiert wird, kommen Fußballteams aus Gudensbergs polnischer Partnerstadt Jelcz-Laskowice sowie aus den befreundeten Städten Rtyne v Podkrkonosi (Tschechische Republik) und Schtschyrez (Ukraine) in die Stadt.

Sie nehmen an einem Turnier für D- und E-Jugendmannschaften teil. Eingeladen wurden sie von der Stadt Gudensberg und der FSG.

Auf dem Programm stehen auch ein Rockabend mit der Gudensberger Nachwuchsband No Escape (20. Juni., 22 Uhr) und ein Public Viewing des WM-Spiels Deutschland – Ghana (21. Juni, ab 20.30 Uhr).

Kontakte aufbauen

Die Begeisterung für den Kampf um die Kugel überschreitet Grenzen. Das Turnier im Stadion am Weinberg verspricht dabei ganz besondere Erfahrungen: Die Nachwuchskicker sollen sich an dem Wochenende im fairen sportlichen Wettkampf messen, sich aber auch kennenlernen und Kontakte aufbauen.

Am Tag vor dem Turnier ist ein gemeinsames Freizeitprogramm vorgesehen, an dem auch Jugendliche der FSG-Jugend teilnehmen werden. Dabei werden die Jugendlichen gemeinsam Gudensberg entdecken. Am Nachmittag steht ein Ausflug an den Edersee auf dem Programm.

Am Samstag startet bereits morgens um 9.30 Uhr das internationale Fußballturnier für E- und D-Jugend-Teams. Gespielt wird im Stadion mit siebenköpfigen Mannschaften auf Kleinfeld. Ab 21 Uhr ist erneut Hochspannung angesagt: Im Festzelt ist das WM-Vorrunden-Spiel Deutschland - Ghana zu sehen. Zuschauer sind an allen Tagen willkommen.

Die Gudensberger Partnerstadt Jelcz-Laskowice liegt etwa 20 km südöstlich von Breslau. Vor 21 Jahren entstand Jelcz-Laskowice aus zwei zuvor selbstständigen Gemeinden. Die Stadt hat etwa 22 000 Einwohner. Nur rund 150 Kilometer von Jelcz-Laskowice entfernt liegt Rtyne v Podkrkonosi nahe der polnisch-tschechischen Grenze.

In der westlichen Ukraine, rund 30 Kilometer südlich von Lemberg, liegt die Kleinstadt Schtschyrez. Zu Schtschyrez gehören noch einige Dörfer, mit denen der Ort auf rund 5500 Einwohner kommt. Lange lebte in Schtschyrez, einer Kolonie deutschstämmiger Siedler. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare