Ehrenamtliche sammeln für Familienstiftung

Für Kinder von Tür zu Tür

Melsungen. Die Haussammlung des Fördervereins für ein zukunftsfähiges Melsungen geht in die nächste Runde: Vom 27. September bis zum 6. Oktober werden über 100 Ehrenamtliche von Tür zu Tür gehen, um Geld für die Projektarbeit in Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen zu sammeln.

Pro Jahr werden im Durchschnitt 20 000 Euro eingesammelt. Dieses Geld wird von Melsunger Wirtschaftsunternehmen verdoppelt und fließt in voller Höhe in das Eigenkapital der Stiftung für ein kinder- und familienfreundliches Melsungen. Von den Zinserträgen und den Mitgliedsbeiträgen des Fördervereins werden allein in diesem Jahr 46 Projekte mit einem Fördervolumen von 70 000 Euro in Melsungen und den Stadtteilen unterstützt, teilt der Förderverein mit.

Für ihre Idee der Haussammlung wurde die Melsunger Familienstiftung 2009 vom Bundesverband Deutscher Stiftungen für den „Kompass“, einen Kommunikationspreis des Bundesverbandes, nominiert. (mso)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare