BUND Fritzlar plant eine spezielle Gruppe ab Mai für Acht- bis Zwölfjährige

Kinder helfen Kröten

Der rettende Zaun: Katharina Ritz sowie Jonas und Aron Asmer sammeln bei Züschen Kröten ein und bringen sie über die Straße. Foto: privat/nh

Fritzlar. Seit mehr als 20 Jahren wird in Züschen ein Zaun aufgestellt, damit bei der Krötenwanderung die Tiere nicht dem Autoverkehr zum Opfer fallen. Dafür werden viele Helfer benötigt.

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) möchte jetzt in Fritzlar eine Kindergruppe gründen, die sich auch um den Amphibienschutz kümmert. Die Kinder zwischen acht und zwölf Jahren sollen aber auch andere interessante Dinge rund um den Naturschutz behandeln und vor allem selbst aktiv werden.

Erkundungen und mehr

Bacherkundungen, Fledermausexkursionen, Pilzwanderungen und Ausflüge könnten auf dem Programm der Gruppe stehen, die von Kathrin Becker, BUND-Vorsitzende in Fritzlar, geleitet werden wird.

So könnte die Gruppe beispielsweise die Upländer Bauernmolkerei besuchen. Kindern soll die Natur nahe gebracht werden, sie sollen die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennenlernen und Verantwortung für sie übernehmen.

Gruppenleiterin Becker wohnt in Fritzlar und arbeitet als Förderschullehrerin in Gudensberg. Die Kinder, die sich für die Gruppe interessieren, müssen nicht BUND-Mitglied werden. Voraussichtlich werde aber ein geringer Kostenbeitrag für die Treffen erhoben, sagte Becker.

Die Kinder werden sich ab Mai im Abstand von 14 Tagen treffen. Einen Wochentag hat der BUND noch nicht festgelegt, da könne man sich auch nach den Bedürfnissen der Kinder richten, die mitmachen wollen.

Zurzeit ist für den BUND der Amphibienschutz in Züschen das bestimmende Thema. Seit 1990 werden jährlich 5000 Tiere gerettet. Der mobile Schutzzaun wird vom Forst- und Umweltdienst aufgestellt. Helfer übernehmen dann eine Patenschaft, sammeln die Tiere morgens und abends am Zaun ein und tragen sie über die gefährliche Straße. An dieser Arbeit können sich auch Kinder beteiligen. (ode) • Kontakt zur Kindergruppe: Kathrin Becker, Tel. 0 56 22/ 9 19 09 99.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare