Gemeinschaftsliste fordert Fußgängerüberweg 

Kinder sollen sicherer zur Fuldatalhalle in Malsfeld kommen 

+
Sie wollen, dass Kinder die Straße vor der Fuldatalhalle sicher überqueren können: die GL-Mitglieder Isolde Schewitz, Rolf Götzmann und Lothar Kothe (von links).    

Malsfeld. Vor der Fuldatalhalle in Malsfeld muss ein Fußgängerüberweg angelegt werden – das fordert zumindest die Fraktion der Gemeinschaftsliste (GL).

Sie hat einen entsprechenden Antrag gestellt, über den in der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag, 9. November diskutiert wird.

Der Grund: Die Halle wird regelmäßig von Schulkindern genutzt, die dort Sport treiben. Um zur Halle zu gelangen, müssen sie die Straße Strauchgraben überqueren.

Im Augenblick herrscht vor der Halle zwar weniger Verkehr, weil die Zufahrt wegen Straßenbauarbeiten nicht aus allen Richtungen möglich ist. Normalerweise sei diese Straße aber stark befahren, argumentiert die GL. Dadurch entstünden gefährliche Situationen für die Kinder.

Tatsächlich kann man beobachten, dass Lehrer sich als „Verkehrspolizist“ auf die Straße stellen, während die Schüler die Straße überqueren.

Weitere Themen in der Gemeindevertretersitzung sind unter anderem die hessenweit geplante Senkung der Kita-Gebühren, die Bekämpfung des Riesenbärenklaus und die Suche nach einem neuen Standort für den Waldkindergarten.

Die Gemeindevertretersitzung ist öffentlich und beginnt am Donnerstag, 9. November, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Lindenstraße 1. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare