Hier löscht der Löwe

Kinderfeuerwehr wird es jetzt bald auch in Melsungen geben

+
Der Löwe ist los: Für die künftig Kinderfeuerwehr von Melsungen gibt es schon ein Maskottchen.

Melsungen. Jetzt hat Melsungen fast gleichgezogen. In der Bartenwetzerstadt soll, wie schon in vielen anderen Orten, eine Kinderfeuerwehr gegründet werden.

Bereits beim Tag der offenen Tür im Herbst hatten die Melsunger Brandschützer für ihre Nachwuchsabteilung geworben und enormen Zuspruch von Kindern und Eltern erfahren.

Jetzt sind alle Vorbereitungen getroffen. Mit den "Melsunger Löschlöwen" ist auch schon ein Name gefunden. In einem Gespräch sollen am heutigen Dienstag, 10. Dezember, ab 19.30 Uhr im Feuerwehrstützpunkt die Eltern darüber informiert werden, was Patrick Schwarz und Frank Nuhn mit ihrem Team für die Kindergruppe geplant haben.

Dazu wurden in den vergangenen Tagen die Eltern angeschrieben, die einen Kontaktbogen für die Kinderfeuerwehr abgegeben hatten. Betreut werden die Kinder von einem Team von Feuerwehrleuten, die durch Mütter und Pädagogen unterstützt werden. Anfang Januar soll es mit den Sechs- bis Zehnjährigen starten.

Die angehenden Feuerwehrleute, die in der Kernstadt wohnen müssen, werden sich 14-tägig mittwochs von 17 bis 18 Uhr im Feuerwehrstützpunkt treffen. Während der Schulferien gibt es keine Treffen. Nach den Plänen sollen die Kinder nach einer Schnupperstunde in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Auch für die Kleinen gibt es einen Dienstplan. Darauf stehen Themen wie Spiel und Spaß, Erste Hilfe, das richtige Absetzen von einem Notruf, Natur- und Umweltkunde. Damit sollen die Kinder spielerisch mit dem Thema Feuerwehr vertraut gemacht werden.

Wenn die Kinder Spaß an der Feuerwehr haben, werden sie in den Förderverein aufgenommen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich sechs Euro. Von dem Geld werden Fahrten, Eintritte und Getränke bezahlt sowie Bastelmaterialien gekauft. Selbstverständlich sind die Kinder während der Treffen versichert. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare