Löwenanteil kam aus dem Konjunkturprogramm

Kindergarten für 200 000 Euro saniert

Gratulation: Die Architekten Jochen Weppler und Herbod Gans, Martina Eckstein , Helmut Lotz , Bürgermeister Heinrich Vesper, Helga Christ und Wolfgang Schwalm (von links).

Willingshausen. Nicht nur die Mädchen und Jungen des Kindergartens Wasenberg sind froh: Lange war die Einrichtung saniert worden, mit einem Fest wurde vor Kurzem der Abschluss der Arbeiten gefeiert.

Wie es in einer Mitteilung aus dem Rathaus heißt, begannen die Arbeiten bereits 2009. Unter anderem wurden das Dach erneuert, die Dämmung verbessert und neue Türen und Fenster eingesetzt.

Anlässlich des Sommerfestes des Kindergartens weihten die Architekten Gans und Weppler, Ortsvorsteher Wolfgang Schwalm, die Gemeindevertretervorsitzende Helga Christ, Helmut Lotz von der Gemeinde, Kindergartenleiterin Martina Eckstein und Bürgermeister Heinrich Vesper die neuen Räume feierlich ein.

Die Kosten betragen rund 180 000 Euro, wovon nur 2000 Euro von der Gemeinde selbst zu zahlen waren. Die restliche Summe wurde aus dem Konjunkturprogramm finanziert, so die Mitteilung aus Wasenberg. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare