Gemeinde erhöht Gebühren für Betreuung

Kindergarten kostet künftig mehr Geld

Willingshausen. Eltern, deren Kinder den Kindergarten in Wasenberg besuchen, müssen für die Betreuung künftig mehr bezahlen. Das beschloss das Willingshäuser Parlament einstimmig. Die Gebühren wurden dem evangelischen Kindergarten in Willingshausen angepasst.

Demnach wird die Vormittagsbetreuung bis 12.30 Uhr auf 105 Euro angehoben. Die Betreuung bis 14 Uhr kostet 120 Euro und bis 15.30 Uhr 138 Euro. Die Gebühr für die Betreuung bis 17 Uhr soll künftig 158 Euro betragen.

Diese Gebührenordnung soll jährlich auf dem Prüfstand stehen. Damit folgte das Parlament der Empfehlung von Manuel Hoos (CDU), der für den Ausschuss Jugend, Soziales und Kultur sprach. Diesem Vorschlag konnte sich letztendlich auch die SPD-Fraktion anschließen.

Vor einer Sitzungsunterbrechung hatte Erwin Hochfeld (SPD) die Gebührenerhöhung kritisiert. Ihn störte zum einen, dass sich die Gemeinde an den Kosten für den kirchlichen Kindergarten orientiere. Zum anderen befürchtete er, dass Wasenberger Kinder künftig möglicherweise günstigere Kindergärten in anderen Kommunen besuchen könnten.

Ulrich Riebeling rechnete vor, dass bei einer Ganztagsbetreuung die Stunde 72 Cent koste. „Ich frage mich, ob das zu teuer ist. Qualität kostet Geld“, betonte der BGL/FWG-Sprecher. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare