Kirchlicher Segen machte neuester Autotechnik Konkurrenz

Neueste Technik: Werner Kniest aus Gensungen blickte einem Honda Jazz Hybridauto ganz genau unter die Motorhaube. Fotos: Grenzebach

Melsungen. Die Besucher wussten es zu schätzen, dass die Aussteller Zeit hatten für ihre Fragen, aber die Verkäufer hätten gern mehr Gäste gesehen. Die Autoschau am Sand in Melsungen hatte Konkurrenz durch die vielen Konfirmationen im Kreisteil.

Dadurch dass Ostern in diesem Jahr spät lag und damit auch die Konfirmationssonntage, überlappten sich diese mit dem Muttertag. Und der gehört schon seit 31 Jahren, solange der Neue Automobil-Club (NAC) Bartenwetzer Melsungen die Ausstellung organisiert, nicht nur den Müttern, sondern auch der neuesten Automobiltechnik. Der Muttertag an sich ist nach Meinung von Aussteller Stefan Hupfeld „eine idealer Termin“, weil die Menschen ohnehin schon unterwegs seien. Gestern allerdings war er nicht so zufrieden.

Ganz anders Ingo Bingemann, der seinen Kunden die neueste Hybridtechnik präsentierte. Gleich drei Modelle: sportlich, für Familien und kompakt, gab es an seinem Stand zu bewundern. Und wegen der hohen Benzinpreise war diese moderne, spritsparende Antriebsform für Kraftfahrzeuge stark nachgefragt.

Zehn Autohäuser aus der Region, einen reinen Motorrad-Aussteller und einen Fahrradhändler hatte der NAC auf dem Gelände an der Fulda vereint.

Neu dabei diesmal der Deutsche Kraftfahrzeug-Überwachungsverein (Dekra). Der machte Reklame für seine Prüfstelle an der Nürnberger Straße in Melsungen und für Schätzungen, beispielsweise nach Unfällen. „Uns braucht man erst, wenn es zu spät ist“ , sagte Dirk Görlinger. Und sein Kollege Sören Warula, beide von der Geschäfsstelle in Kassel, ergänzte: „Ob sich unser Stand hier lohnt, sehen wir erst mit der Zeit.“

Immerhin 2 500 bis 3 000 Menschen bummelten zwischen dem glänzenden Chrom, schätzte NAC-Vorsitzender Helmut Helmke. Bei schönstem Sonnenschein saßen viele Besucher gern einmal in einem Cabrio - wenigstens zur Probe. (and)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare