Faszinierendes Berliner Duo bei den Landrosinen

Klangerlebnis in der Hainhof-Scheune

Sphärische Musik aus dem Plastikrohr: Relax 2 Relax aus Berlin überzeugten mit Mut zum Experiment. Foto: Heist

Gebersdorf. Außergewöhnliche Hörerlebnisse mit Saxophonen und außereuropäischen Instrumenten hatte am Samstagabend das Konzert des Berliner Duos Relax 2 Relax auf dem Hainhof in Gebersdorf zu bieten.

In der Reihe des Kulturnetzwerkes Landrosinen präsentierte Saxophonist und Komponist Joachim Gies eine Auswahl seiner „Hörspiele“ und ließ Tenor-, Alt- und Sopraninosaxophon erklingen. Im Zusammenspiel mit Multiinstrumentalist und Obertonsänger Chris Dehler bereitete er Zuhörern in der schummerigen Atmosphäre der Hofscheune ein außergewöhnliches Klangerlebnis.

In Decken gehüllt trotzte das Publikum den kühlen Temperaturen und lauschte andächtig und fasziniert den sphärischen Klängen und rhythmischen Elementen der beiden im Lichtstrahl aufspielenden Musiker auf der Scheunenbühne.

Zum Saxophon von Gies beeindruckte Dehler mit seinem Gesang und ließ eine Vielzahl an Instrumenten erklingen. Monochord, Vietnamesische Maultrommel, Sansula, Didgeridoo, Obertonflöten, Klangschalen und Rasseln erweiterten das Klangspektrum und verschwammen teilweise mit der Saxophonmusik. Sanfte Klänge wechselten mit dynamisch-kraftvollen Passagen.

Mut zum Experiment bewiesen Gies und Dehler auch durch den Einsatz von Plastikröhren, eines Baumarktrohres als Schalltrichter und eines Kreisels, der dem Stück „Obacht geben“ seine eigene musikalische Note verlieh. (zhk)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare