Drittklässler als Literaturkritiker

Wolfhager Grundschule beteiligt sich an Projekt der Buchhandlung Mander

+
Die Klasse 3C der Wolfhager Grundschule mit Klassenlehrerin Beate Koenies (hinten links) bewertet Kinderbücher mit selbstgeschriebenen Literaturkritiken. Elke Müldner (hinten rechts), Inhaberin der Buchhandlung Mander, freut sich über die Aktion.

Wolfhagen. Der Untertitel „Bunte Ideen für jeden Tag“ des Kinderromans „Spring in eine Pfütze“ der Autorin Viktoria Sarina ist fast Programm für ein Projekt der Klasse 3c der Wolfhager Grundschule.

Bücher lesen, so hat es einmal der Schriftsteller Michael Ende ("Momo") formuliert, ist wie Kino im Kopf. "Spring in die Pfütze" hat sich die neunjährige Emily aus Wolfhagen ausgesucht. Für Emily und ihre Klassenkameraden trifft diese Aussage voll den Nagel auf den Kopf: „Beim Lesen werden fantastische, schöne und auch spannende Bilder erzeugt.“ Dies bestätigt auch ihr ein Jahr jüngerer Mitschüler Malon aus Leckringhausen, der sich in der Wolfhager Buchhandlung Mander den Kinderromanklassiker „Der kleine Drache Kokosnuss – Auf der Suche nach Atlantis“ ausgesucht hatte.

Emily (9) aus Wolfhagen will als nächstes Projekt den Kinderroman „Spring in eine Pfütze“ bewerten.

Alle Mädchen und Jungen der Klasse 3c, Klassenlehrerin ist Beate Koenies, konnten sich jeweils ein Buch auswählen, das sie nicht nur lesen, sondern auch kritisch in schriftlicher Form bewerten sollen. Dies ist Sinn und Zweck des Projektes.

Elke Müldner, Inhaberin der Buchhandlung Mander sagt: „Das Urteil der kleinen Literaturkritiker ist für mich mit Richtschnur, ob ich den jeweiligen Kinderroman in mein Ladensortiment aufnehme.“ Die Idee zu dieser Verkaufsstrategie entstand eigentlich schon vor rund fünf Jahren, als Müldner einen Leseclub aus der Taufe hob, wo Mädchen und Jungen vorab Kinder- und Jugendbücher lesen und bewerten konnten. Lehrerin Beate Koenies war davon so begeistert, dass sie dieses Projekt während eines Elternabends vorstellte und auch einhellig von den Erziehungsberechtigten grünes Licht für ein Mitmachen der gesamten Klasse erhielt. 

Malon (8) aus Leckringhausen wird „Der kleine Drache Kokosnuss“ kritisch unter die Lupe nehmen.

Müldner freut sich: „Die von den Kindern verfassten Textkritiken waren toll formuliert. Und diese Texte wollte ich nicht einfach in den Papierkorb wandern lassen.“ Also ließ sie einen Flyer drucken, in dem sich jedes der 21 Kinder mit Vornamen, Alter und vor allem der persönlichen textlichen Buchbewertung wiederfindet.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.