Kleinbus landete im Straßengraben

+

Melsungen. Am Montag um 8.30 Uhr geriet ein VW-Bus auf der Bundesstraße 83 oberhalb des Sommerberg-Kreisels in Schleudern. Das im Kreis Kassel zugelassene Fahrzeug blieb im Graben auf der Seite liegen.

Wie ein Zeuge an der Unfallstelle sagte, stieg der wohl unverletzte Fahrer aus, schloss sein Fahrzeug ab und entfernte sich von der Unfallstelle. Obwohl die Polizei mit mehreren Streifenwagen nach dem Fahrer suchte, blieb die Suche erfolglos.

Vermutlich war das aus Richtung Morschen kommende Fahrzeug wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der Fahrer rammte noch einen Leuchtpfeiler. Das Fahrzeug stürzte anschließend in den etwa einen Meter tiefen Straßengraben und blieb dort liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem demolierten Fahrzeug befreien. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion