Bei Königs Rollos Knappenspielen machten 90 Mädchen und Jungen mit

Kleine Ritter im Turnier

Schatztruhe voller Geschichten: Märchenerzählerin Andrea C. Ortolano zog Jung und Alt bei den Knappenspielen gleichermaßen in Bann. Fotos: Michl

Nothfelden. Während der zehnjährige Paul den Wassertransport mittels vollgesogener Schwämme im Kampf gegen die Stoppuhr durch einStrohballenlabyrinth und dann über eine Wippe im Eiltempo und ganz allein erledigte, benötigte der weitaus jüngere Robert dabei noch die Hilfe seines Papas. Natürlich waren die beiden kleinen Recken kostümiert - Paul als Ritter, Robert im Königsgewand mit einer Papierkrone auf dem Kopf.

Sehr zur Freude von König Rollo von der Burg Rödersen (Rolf Mundt) und seiner königlichen Gemahlin Sabine. Sie hatten zusammen mit der örtlichen Feuerwehr kleine Prinzessinnen und Prinzen, Pagen, Knappen und Edelfräulein aus ihrem Reich und der Umgebung wieder einmal zu den Nothfelder Knappenspielen eingeladen.

Neben dem Wassertransport mussten die 90 Mädchen und Jungen Karoffeln mit einem Löffel auflesen, Knöpfe stapeln, Erbsen mit einem Strohhalm ansaugen. Ruhige Hand und sicheres Auge waren beim Zielschießen mit einer Mini-Armbrust oder Pfeil und Bogen ebenso gefragt wie beim Schleuderballweitwurf.

Zwischen den Aufgaben entspannten sich die kleinen Recken beim Gesichterschminken, vor allem aber im Märchenzelt. Denn da öffnete die bekannte Märchenerzählerin Andrea C. Ortolano ihre Schatztruhe und entführte ins Reich der Mythen und Sagen.

Am Abend nach dem Königsschmaus an der längsten Tafel zu Nothfelden kämpften dann acht Ritter jeweils Mann gegen Mann um das von König Rollo ausgelobte Zauberschwert. Vor etwa 400 Zuschauern standen am Ende der Rosarote Ritter (Michael Matthäus) aus Bründersen und der Wolfhager Ritter Lazarus zu Kurfürst (Kai Fenner) punktgleich auf Platz eins. Im Stechen hatte der Rosarote Ritter dann die Nase vorn. Dritter wurde mit Christopherus von Fricken (Christoph Nittel) ein Einheimischer.

Von Reinhard Michl

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare