Leon Kroniers Boot war das schnellste

Wolfhager Solarcup: Kleine Tüftler zeigten im Schwimmbad ihr Können

Hatte das schönste solarbetriebene Boot: Nell Wiesmöller

Wolfhagen. Am Ende freute sich Leon Kronier über den ersten Platz. Denn nach siegreichen Vor- und Zwischenläufen gewann er beim inzwischen dritten Wolfhager Solarcup auch das Finale.

Sein von einer Solarzelle mit Luftschraube angetriebenes Boot hatte der Neunjährige selbst gebaut.

Gegnerin im Finale war die ein Jahr jüngere Charlotte Krapf mit ihrem Geisterschiff. Auch ihr Styroporschiffchen zeigte in den Qualifikationsrennen allen Konkurrenten nur das Heck, im Endlauf aber musste sich die kleine Tüftlerin hauchdünn ihrem Schulkameraden geschlagen geben.

Gesamtsieger Leon zählte bereits vor wenigen Wochen beim Kasseler Solarcup zum Favoritenkreis, sah dort jedoch sprichwörtlich kein Land. Statt nach dem Startkommando gerade Richtung Ziellinie zu fahren, drehte sich dort sein Boot nur im Kreis. Für den Wettbewerb in Wolfhagen hatte er deshalb sein Mini-Wasserfahrzeug zusätzlich stabilisiert.

An dem von den Stadtwerken Wolfhagen gemeinsam mit der Landkreisinitiative Energie 2000 im Wolfhager Schwimmbad veranstalteten Wettbewerb hatten 20 Mädchen und Jungen teilgenommen. Sie bastelten selbst ihre Boote. Sinn und Zweck dieser Aktion war es, dass die Kinder die Anwendung von Technik und Sonnenenergie lernen sollten.

Ursprünglich sollte der Wolfhager Solarcup noch vor der Veranstaltung in Kassel über die Bühne gehen. Die Kapitäne der drei schnellsten Boote hätten dann in Kassel die Wolfhager Farben vertreten. Doch dem Ausscheidungsrennen machte das schlechte Wetter einen Strich durch die Rechnung, so konnte der Wolfhager Solarcup erst verspätet jetzt stattfinden. Um jedoch in Kassel vertreten zu sein, waren aus dem 20-köpfigen Kreis drei Teilnehmer durch einen Losentscheid ermittelt worden - darunter war Leon.

Im Wolfhager Schwimmbad gab es aber noch zwei weitere Sieger, darunter Nell Wiesmöller, ebenfalls neun Jahre alt. Ihr Boot wurde nämlich von den vielen Zuschauern zum schönsten Boot gekürt. Maxime Petrenko wurde für ihr gemaltes neues Kids-Logo der Wolfhager Stadtwerke prämiert. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare