Kleintransporter brannte aus - Fahrer blieb unverletzt

+
Feuerwehr in Aktion: Der Kleintransporter wurde bei dem Brand zerstört. 

Gudensberg. Großeinsatz für die Feuerwehren der Stadt Gudensberg: Sie wurden am Montavormittag gegen 9.45 Uhr zu einem Pkw-Brand zwischen Dorla und Gudensberg gerufen.

Wie der Sprecher der Feuerwehr mitteilte, war der 42-jährige Fahrer eines Paketunternehmens auf der L 3150 von Gudensberg in Richtung Fritzlar unterwegs, die parallel zur A 49 verläuft. In Höhe Dorla bemerkte er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Fahrzeuges.

Er lenkte das Fahrzeug in eine Haltebucht einer Bushaltestelle. Kurz danach schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Der Fahrer konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das Feuer auf das gesamte Fahrzeug ausgebreitet. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Die Landstraße war während der Löscharbeiten kurzfristig gesperrt. Die Feuerwehren waren mit vier Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort. (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare