Chorvereinigung Besse hatte zum Konzert eingeladen

So klingt der Frühling

Sologesang: Chorleiterin Dorina Schmidt trug zwei Stücke als Solistin vor. Begleitet wurde sie dabei von Bernhard Knieling am Klavier.

Besse. „Der Mai ist gekommen“ – mit diesem Lied hat die Chorvereinigung Besse ihr Konzert am Sonntag in der Mehrzweckhalle eröffnet. Zur Verstärkung hatte der Chor den Männerchor Kurhessen unter der Leitung von Hagen Jäger und den Projekt-Posaunenchor des Kirchenkreises Fritzlar mit Leiterin Emely Hartenbach mitgebracht.

Auch wenn das Wetter mit frühlinghaften Temperaturen und Sonnenschein geizte, brachten die drei Musikvereine einen Hauch von Frühling in die Halle. Sie trugen Lieder wie „Frühlingsahnung“, „An den Frühling“ oder „Süß’ Liebe liebt den Mai“ vor.

Es gab reichlich Applaus

Das Publikum belohnte alle Stücke mit reichlich Applaus. Chorleiterin Dorina Schmidt glänzte auch als Solistin, sie trug in der Begleitung von Bernhard Knieling am Klavier zwei Solostücke vor. Schmidt sang „Das Veilchen“ von Mozart und das „Frühlingslied“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Außerdem standen fünf Kinder des neu gegründeten Kinderchores der Chorvereinigung auf der Bühne. Paul Klüttermann, Luise Lange, Isabel Lange, Johanna Reinke und Celine Pohl sangen gemeinsam mit den routinierten Chormitgliedern.

Auf ihrem Programm standen die Songs „I like the flowers“ und der Volkslied-Klassiker „Alle Vögel sind schon da“.

Aber nicht nur Oden an den Frühling waren bei dem Konzert in der Mehrzweckhalle in Besse zu hören. Es wurden auch Lieder von der Liebe und liebreizenden Landschaften geboten. Für Abwechslung sorgten Stücke aus dem englischsprachigen Swing und der irischen Folklore.

Es war ein stimm- und stimmungsvoller Nachmittag in Besse, gestaltet mit schönen Stimmen, schwungvollen Klängen und schönen Melodien. (zen)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare