Klinikneubau in Ziegenhain: Winter brachte acht Wochen Zeitverzug

Schwalmstadt. "Das Schlimmste ist vorbei", ist sich Stefan Fiedler, Geschäftsführer der Asklepios-Klinik in Ziegenhain sicher. Acht Wochen zusätzliche Bauzeit hat der strenge Winter verursacht.

Patienten, Besucher und Personal mussten Geduld haben, Staub und Lärm ertragen.

Doch jetzt gibt es einen Termin für die Fertigstellung des ersten Hauptblocks. Anfang April soll alles fertig sein, Mitte April soll der normale Operationsbetrieb beginnen. Einen Monat früher wird bereits die provisorische Zugangssituation weitgehend überwunden sein, erklärte Fiedler. Ein Tag der offenen Tür wird den Schwälmern und allen Interessierten in der weiteren Region voraussichtlich im Mai angeboten.

Investiert werden in Ziegenhain in die aktuellen Bauabschnitte 11,9 Millionen Euro, die Förderung beträgt 9,7 Mio. Euro, so dass der Klinik-Konzern Asklepios für 2,1 Mio. Euro aufkommt. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare