Die Kloster-Orgel: Königin der Instrumente

+
Klangvoll: Organistin Irene Wunsch spielt leidenschaftlich gerne auf der 1977 erbauten Bosch-Orgel.

Guxhagen. 900 Jahre wird das Kloster in Guxhagen-Breitenau in diesem Jahr. Ganz so alt wie die Gemäuer der Klosterkirche ist die Orgel nicht. Das Herzstück des Gotteshauses fand 1977 seinen Platz im Chorraum der Kirche.

Eine, die das Instrument wie keine andere kennt, ist Irene Wunsch. Sie spielt die Orgel seit sie vor 36 Jahren gebaut wurde. „Wir werden zusammen alt“, sagt die Organistin. Beim Erklären des Instruments kommt sie ins Schwärmen: „Das ist ein supertoller Arbeitsplatz.“

Gebaut wurde das Instrument von der Firma Werner Bosch Orgelbau aus Niestetal. Die Orgel mit 22 Registern verteilt auf zwei Manuale, wurde am 6. November 1977 eingeweiht. „Sie besteht aus 1540 Pfeifen“, sagt Orgelbauer Thomas Heinemann. 1300 Metall-, 98 Holz- und 142 Zungenpfeifen wurden in der Klosterkirche verbaut.

Ein Traum für Organisten

„Für Organisten ist diese Orgel ein Traum“, sagt Irene Wunsch. Sie habe einen leichten Anschlag, die Register lassen sich wegen der Kippschalter schnell wechseln und beide Manuale können für die Gemeindebegleitung eingesetzt werden. Die 51-Jährige spielt leidenschaftlich gerne in der Klosterkirche.

Als junge Organistin auf einem nigelnagelneuen Instrument zu spielen, das sei für sie wie ein Sechser im Lotto gewesen. Vor der heutigen Bosch-Orgel befand sich in der Klosterkirche nach Angaben von Pfarrer Frithjof Tümmler eine Orgel auf einer Empore im Chorraum. Die wurde bei Sanierungsarbeiten zwischen 1927 und 1930 in die Kirche eingebaut.

Marode Empore

Knapp 50 Jahre später war der Emporenbau mit Kanzel und Orgel so marode, dass er abgerissen werden musste. Kirchengemeinde und Landeskirche gaben dann den Bau einer neuen Orgel in Auftrag.

Daran erinnert sich auch die damals 15-jährige Irene Wunsch noch. „Als ich hier angefangen habe zu spielen, gab es nur ein Behelfsinstrument ohne Pedal“, sagt die Ellenbergerin.

Mit der Bosch-Orgel dürfe sie nun auf einer der schönsten Orgeln im Kirchenkreis Melsungen spielen.  

„Sie zu spielen ist für mich, wie für andere Porsche zu fahren“, sagt Irene Wunsch. Für sie ist die Orgel in Guxhagen die Königin unter den Instrumenten.

Von Verena Koch

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare