Förderverein Kloster Haydau will Wasserbecken sanieren

Urkunden für die Stifter: Ludwig Georg Braun (links) überreichte bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins Kloster Haydau Urkunden an Andreas Gründel, Ullrich Schenk, Walter Koch, Ulf und Ulrike Ludwig und Ulrich Hornstein. Foto: privat

Morschen. Die Sanierung der Gartenanlage und des Klostergartens im Kloster Haydau gehen gut voran, das berichtete der Vorsitzende des Fördervereins Kloster Haydau, Ludwig Georg Braun bei der Mitgliederversammlung. Derzeit zählt der Verein 337 Mitglieder.

In diesem Jahr sei geplant, das Wasserbecken im südlichen Bereich der Anlage zu sanieren. Weitgehend abgeschlossen sind die Arbeiten zur Wiederherstellung der Stützmauer und der Terrassenmauer vor der Orangerie. Derzeit beschäftigt der Förderverein dafür zwei Langzeitarbeitslose über 50 mit dem Ziel, sie später auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren, sagt Waltraut Schmelz von der Geschäftstellen des Fördervereins.

Stiftung hat 1,6 Mio. Euro

Im vergangenen Jahr seien außerdem 31 Spalierbäume historischer Apfel- und Birnensorten an der Mauer zwischen Oberer und Unterer Westterrasse gepflanzt worden. Außerdem spendete Hans-Wilhelm Rode in Erinnerung an seine 2004 verstorbene Frau eine Linde.

Die Beleuchtung des Weges im Klostergarten ist fertiggestellt und zwei Rosenbeete, für die ausgelagerten und gespendeten Hochzeitsrosen, konnten mit Unterstützung der Firma Franke ausgehoben werden, heißt es im Bericht des Vorsitzenden weiter.

Gepflegt werden die Rabatten von den Rosenfreunden, die im vergangenen Jahr aber auch 700 Tulpenzwiebeln in den neuangelegten Westterrassen-Rabatten setzten. Neu ist auch, dass seit diesem Jahr nicht nur im Engelsaal, sondern auch im mit Heilkräutern und Hochzeitsrosen bepflanzten Innenhof geheiratet werden kann.

Auf große Resonanz seien neben den zahlreichen Veranstaltungen des Kulturrings im Kloster auch die Frauengespräche gestoßen, hieß es bei der Mitgliederversammlung. Ingesamt haben im vergangenen Jahr an 253 Tagen 410 Veranstaltungen im Kloster stattgefunden.

Die Stiftung verfügt derzeit über ein Vermögen von knapp 1,6 Millionen Euro. Die Zinserträge des Stiftungsvermögens werden zur Unterhaltung des Klosters verwendet. (kam)

• Wer sich im Förderverein engagieren will, zum Beispiel bei den Rosenfreunden, erhält Informationen bei Waltraut Schmelz, Geschäftsstelle Förderverein Kloster Haydau, Tel. 05664/8387.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare