Ausstellung über Quarz und neues Exponat

Knappenchor singt zur Einweihung

Borken. Das Hessische Braunkohle-Bergbaumuseum beteiligt sich am Sonntag, 15. Mai, von 11 Uhr bis 17 Uhr am Internationalen Museumstag. Der steht unter dem Motto „Dem Gedächtnis auf der Spur“. Im Mittelpunkt steht eine Sonderausstellung mit dem Titel „Schatzkammer Quarz“, die um 11.30 Uhr im Historischen Rathaus am Marktplatz eröffnet.

Die Ausstellung veranschaulicht, wie vielfältig das Mineral und der weltweit begehrte Rohstoff genutzt werden. Kinder können am Marktplatz selber auf Schatzsuche und im Kindererlebnisstollen auf Entdeckungsreise gehen.

Zusätzlich zur „Schatzkammer Quarz“ präsentiert die Stadt Borken im Erdgeschoss des Historischen Rathauses eine Ausstellung zur 400-jährigen Geschichte des denkmalgeschützten ehemaligen Verwaltungssitzes. Das Gebäude wurde im Jahr 1611 errichtet.

Fördermaschine steht

Doch nicht nur um Quarz geht es an diesem Tag. Um 14 Uhr wird am Besucherstollen die ehemalige Fördermaschine der Grube Stolzenbach als neues Museumsexponat eingeweiht. Der Festakt wird vom Knappenchor Borken musikalisch umrahmt.

Der Eintritt am Internationalen Museumstag ist frei. Auch die Besucherbahn fährt an diesem Tag in Borken kostenlos. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare