Schnitzel für fünf Euro

Schnitzel für fünf Euro: Seniorenbeirat lädt zum Mittagstisch

+
Köche am Werk: Das Rentnerquartett will für die Senioren Neuentals kochen von links Jürgen Kurz, Eduard Husung, Karl Euler und Dieter Rolletschek.

Schlierbach. Die Arbeiten sind verteilt, die Einkaufsliste ist geschrieben und die Küche haben die vier Männer auch schon inspiziert: Am Mittwoch, 15. Mai, will das Quartett erstmals für die Senioren von Neuental kochen.

Pünktlich um 12 Uhr soll das Essen auf dem Tisch stehen. „Ein Ziel des gemeinsamen Mittagessen ist, dass die Frauen und Männer mal wieder rauskommen“, sagte Dieter Rolletschek, Seniorenbeauftragter der Gemeinde Neuental. Und so beschlossen Jürgen Kurz, Eduard Husung, Karl Euler und Dieter Rolletschek, einen kostengünstigen Mittagstisch anzubieten. Denn „der soziale Aspekt soll dabei ebenfalls beachtet werden“.

Für fünf Euro gibt es ein Schnitzel in Pilzrahmsauce, Pommes Frites und einen Salat. Das Kochteam kauft dafür bei heimischen Betrieben ein, denn „die sollen auch etwas davon haben“.

Die Idee, einmal im Monat einen Mittagstisch anzubieten, kam dem Rentner-Quartett, das im Neuentaler Ortsbeirat und im Seniorenbeirat aktiv ist, als sie darüber nachdachten, das Angebot für Senioren in der Gemeinde zu erweitern.

Den vier Männern kam zugute, dass sie mit Jürgen Kurz einen Profi in ihren Reihen hatten. Denn er führte 20 Jahre lange den Ratskeller in Niederurff. Und auch Rolletschek ist in Sachen Kochen nicht unerfahren. „Ich koche zu Hause fast täglich und auch für meinen Vater“, sagt er.

So war es für die Vier auch klar, dass sie ihre Gerichte nur mit frischen Zutaten zubereiten werden. „Lebensmittel aus der Tüte oder aus der Dose schmecken einfach nicht“, sagt Rolletschek.

Das Mittagessen am Mittwoch soll der Anfang eines breiten Angebotes sein. „Wir wollen künftig das Essen auch in den anderen Ortsteilen anbieten.“ Und noch etwas plant das Quartett: Sie wollen auch wieder alte Gerichte, an die sich vor allem die Senioren erinnern, auf den Tisch bringen. Dazu zählen sie Steckrüben- und Graupensuppe.

Service

Damit die Köche wissen, wer kommt, sollte man sich bis Montag, 13. Mai, bei Dieter Rolletschek, Tel. 06693/911211 anmelden. Wer nicht zu Fuß kommen kann, steht der Fahrdienst der Gemeinde zur Verfügung. Anmeldungen im Rathaus: Tel. 06693/803860.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare