FDP-Mann strebt eine dritte Amtsperiode an

Köhler will wieder auf den Chefsessel

Michael Köhler

Bad Zwesten. Bürgermeister Michael Köhler tritt bei der Wahl am 27. März kommenden Jahres erneut um den Posten des Verwaltungschefs von Bad Zwesten an. Für ihn gab es keinen Zweifel, sich um das Amt zu bewerben.

Der 39-Jährige will als überparteilicher Kandidat in die Abstimmung gehen; doch aus „meiner Mitgliedschaft in der FDP mache ich keinen Hehl“. Er wolle damit zeigen, dass er sich den Einwohnern Bad Zwestens verpflichtet fühle, aber keiner Partei.

Bei der Wahl im Februar 2005 hatte sich Köhler gegen Marc Orzessek durchgesetzt. Bei einer Wahlbeteiligung von 68 Prozent hatte er fast 88 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen können.

Als Ziele hat sich Köhler vorgenommen, sich stärker um die Sicherheit im Kurpark zu kümmern, sich für den Erhalt sowie die Aufbau neuer Arbeitsplätze einsetzen. Auch will er einen zweiten Versuch für eine Tourismus GmbH starten. Die hält er für die beste und kostengünstigste Lösung. Beim Straßenverkehr will er einen Lärmschutz für die Anwohner der B 3.

Köhlers bisher einziger Gegenkandidat ist Dietmar Schaub. Der SPD-Mann geht ebenfalls als unabhängiger Kandidat ins Rennen. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare