König David im Lutherhaus

Bringen ein Kindermusical zum Alten Testament auf die Bühne: Der Evangelische Jugendchor Melsungen mit Kantorin Annette Fraatz (vorne links). Foto: Rehermann

Melsungen. Der Evangelische Kinder- und Jugendchor Melsungen bringt am Samstag das Musical "König David" auf die Bühne.

20 Jungen und Mädchen sitzen im Kreis über ihre Notenblätter gebeugt, den Text noch nicht ganz sicher auf den Lippen. „Das haben wir doch schon einmal gesungen“, ruft Kantorin Annette Fraatz am Klavier und stimmt das Lied von vorne an.

Die Mitglieder des Evangelischen Jugendchors stellen die Hälfte des 40-köpfigen Ensembles dar, das am Samstag, 14. November, das christliche Kindermusical „König David“ von Thomas Riegler im Melsunger Lutherhaus erstmals aufführt.

„Das Musical erzählt die alttestamentliche Geschichte von David, der sehr mutig ist, aber auch Schwäche zeigt und Fehler macht, die er hinterher bereut“, sagt Fraatz, die das Musical federführend organisiert. Eine zentrale Rolle spiele der bekannte Kampf gegen den Riesen Goliath, den der vergleichsweise kleine David mit einer Steinschleuder besiegt.

Die Sprech- und Solorollen werden von Mitgliedern des Jugendchors übernommen, mit denen Fraatz in Soloproben die Rollen einstudiert hat. Die fünf- bis zehnjährigen Sänger des Kinderchors spielen in den größeren Szenen das Philisterheer und die Israeliten.

Den letzten Schliff haben sich die Jungdarsteller am vergangenem Wochenende im Jugendhof Rotenburg gegeben: Zwei Tage haben sie dort unter anderem Kostüme gebastelt, intensiv geprobt und das Bühnenbild gestaltet.

„Da waren von allen 40 Teilnehmern insgesamt 37 dabei, das war schon ungewöhnlich“, sagt Fraatz. Sogar die jüngsten Mitglieder des Kinderchores seien, obwohl erst fünf Jahre alt, ohne die Eltern mitgefahren und hätten motiviert mitgemacht.

In insgesamt zwei Aufführungen will der Evangelische Kinder- und Jugendchor Melsungen König David, Goliath, Saul und all die anderen Charaktere zum Leben erwecken.

Die Premiere findet am Samstag, 14. November, ab 15.30 Uhr im Melsunger Lutherhaus statt, die zweite Vorführung ist am Samstag, 30. Januar, zur selben Uhrzeit im Bürgerhaus Felsberg. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare